Achtsamkeit in dieser Zeit

Unser natürlicher Instinkt ist wieder gefragt

Spirituelle Menschen nennen es unser höheres Selbst, oder unser Gefühl, das uns anleitet und uns zeigt, wo wir lang gehen sollen. Wer geübt hat, es zu deuten, ist ein echter König. Menschen, die fühlen, etwas stimmt oder auch nicht, sparen sich enorm viel Zeit beim Recherchieren von Fakten. Sie können nicht sagen warum, wieso, weshalb, aber sie wissen trotzdem wie die Sache ausgeht.

Eine tolle Sache, die jeder Mensch beherrscht, wenn er ein bisschen geübt hat. Völker, die noch „normal“ leben, also fernab von diesem künstlichen Leben, können noch ganz leicht erkennen, wie sie sich verhalten sollen und was zu tun ist, in Krisenzeiten. Bei Tieren sagt man Instinkt, den haben wir auch alle mitgebracht. Das brauchen wir auch, sonst würden wir in 0,nichts tot sein. Wir müssen Gefahren deuten können und auch entsprechend reagieren können.

Durch dieses Leben, das wir führen, ist diese Gabe schier eingetrocknet. Klar, wer muss schon seinen Schweinebraten selber jagen oder beim Waldspaziergang vor einem Bären davonlaufen? Ein scheinbar sicheres Leben haben wir jetzt. Gut, dafür haben wir jetzt jede Menge andere gefährliche Dinge in unserem Alltag (ich meine keine Bazille grins)

Klar, wer braucht schon einen Instinkt, wenn er im dicken Auto sitzt, vor dem Supermarkt bequem parkt und die 10 Schritte unter freiem Himmel bis in den Laden zurücklegt. (haha)

Ja, der Schuss könnte aber leicht nach hinten losgehen, wenn einmal eine Gefahr drohen würde, dann merkt es keiner, oder wenige.

Es gibt keine Garantie, dass immer alles so weitergeht, dass immer alles verfügbar ist und es nicht doch einmal einen Hurrikan geben könnte und das Toupet mitnimmt! (grins)

Es gibt jede Menge Prophezeiungen, die besagen, wir sollen, wenn die 3-tägige Finsternis kommt, im Haus bleiben, die Rollläden schließen und vor allen Dingen,

drinnen bleiben, das Haus nicht verlassen.

Das wäre enorm wichtig!

Es könnte jeden Moment so weit sein, dass wir den Polsprung erleben, darum sollte man das wissen, dass man im Haus sicher ist.

Wer sich mit dem lieben Gott und den anderen Himmelsbewohner gut unterhalten kann, wird natürlich dieses Gefühl oder den Instinkt haben, um zu wissen, wann es so weit ist. Wer in der Liebe ist, wird geschützt sein, weil er die Alarmglocken hört, wenn ein Lüftal weht.

Wichtig ist nur, das Vertrauen und keine Angst zu haben. Darum soll man auch nicht herausschauen.

Denkt daran, denn in diesem Moment wird es keinen Strom geben und folglich kein Internet.

Es wäre kein Fehler, den Spaghetti Vorrat und die Schokoladen noch ein bisschen aufzustocken. Wasser ist auch wichtig, sollte auch ein paar Träger im Keller stehen.

Weißt du, früher als ich Kind war, hatte jede Familie ihren Keller oder ihre Speisekammer und da waren die ganzen Vorräte. Eingewecktes und auch Mehl, Zucker und Getränke und was man sonst so zum Kochen braucht. Klar, es gab noch keine Supermärkte oder nur in der Großstadt. Einmal im Monat sind wir dahin gefahren und haben das Auto vollgepackt bis unters Dach.

Nichts ist selbstverständlich.

Es ist fühlbar, dass sich die Energien gewaltig erhöhen und auch irgendwie anders sind- ein wenig komisch, eigenartig.

Sei achtsam und beobachte gut deine Umgebung und fühle, dann wirst du eine ganz klare Meldung vom Himmel bekommen:

Es ist vollbracht.

In diesem Sinne

Endspurt, den schaffen wir auch noch.

Zusammen ist es viel leichter.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer Fernheilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden: https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

2 Gedanken zu „Achtsamkeit in dieser Zeit

  1. Andrea Seitz sagt:

    Liebe Paula, mein Name ist Andrea und ich habe fast alle deine Bücher mit Begeisterung gelesen. Nur diese Drei-Tage-Dunkelheit bereitet mir doch ein klein wenig Sorge, kenne die Prophezeiung von Irlmaier, das wäre ja furchtbar. Wird es doch so schlimm? Ganz lieben Dank und einen wundervollen Tag. Was kostet denn bei dir eine persönliche Engeldurchsage? Alles Liebe Andrea.

    • Liebe Andrea, schön, dass du meine Büchlein gelesen hast, das freut mich vielen lieben Dank. Du, hab keine Angst, wir sitzen alle im selben Boot. Wenn du die Irlmeier Prophezeiungen kennst weißt du ja, wie schön es anschließend wird. Weisst du, der Polsprung wird kommen und nach den 3 Tagen leben wir wieder in einer friedlichen schönen Welt. Das wird alles net so wild werden. Wenn es so wie es jetzt ist immer weitergehen würde, das wäre noch viel schlimmer! So darf es nimmer weitergehen, die Menschheit ist in eine falsche Richtung gelaufen. Wird scho Andrea. Eine Durchsage vom Himmel kostet nix, über eine Spende freue ich mich. Bitte falls du Interesse hast, schicke mir eine email. paulahimmelreich@web.de . Danke für deinen Beitrag und eine gute Zeit. Viele liebe Grüße Paula

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

4 × 3 =