Glück folgt der Aufmerksamkeit

Glücklich-sein jetzt erst recht, 2. Teil

Unsere Gedanken sind Energie und sie schicken genau diese Qualität in die Welt hinaus. Ebenso werden wir von Energien anderer Menschen bombardiert. Ja, so schlimm ist das nicht wie es sich anhört, außer du lebst in einem Haushalt mit sehr pessimistischen griesgrämigen Menschen, dann kann das schon Mal unangenehm werden.

Klar die Optimisten haben es da natürlich viel leichter als die Pessimisten- alleine die positive Einstellung platziert diese Sonnenscheinmenschen in eine Ebene, aus der das Leben viel leichter zu leben ist.

Momentan ist es aber auch für die Dauergrinser nicht einfach, ihr fröhliches Gemüt beizubehalten. Klar, so wie die Welt gerade verrückt spielt… naja…

Auch in diesen Zeiten des kollektiven Unsicherheiten kann man

glücklich sein, ganz ohne Grund.

Du solltest deine Aufmerksamkeit immer nur auf schöne Dinge lenken und dir keine Energie von dieser Geschichte rauben lassen- denn das ist gewollt.

Versuche den lieben langen Tag deine Aufmerksamkeit auf etwas Lustiges oder Schönes zu lenken. Glaub mir, auch wenn das Fernsehprogramm idiotisch ist, gibt es immer wieder wunderschöne Natursendungen. Du, ich habe erst eine Doku gesehen, da haben sie „besondere“ Tiere vorgestellt, gigantisch!!!!!!!! Du glaubst gar nicht was es alles für lustige Tiere gibt. Manche schauen aus, da kannst du dich wegschmeißen. Der Hammer waren auch die Berber-Affen vom Felsen in Gibraltar. Du die haben gar keinen Anstand, die klauen den Touristen sogar die Chipstüten und futtern sie genüsslich. Sie kommen eigentlich aus Marokko. Du bei denen im Atlasgebirge ist es richtig kalt und sogar Schnee liegt da! Die Affen frieren da richtig so kalt ist es da. (Habe ich auch nicht gewusst, dass es in Marokko so kalt sein kann)

Gestern lief bei MareTV die Küsten Frankreichs. Ein Traum!!!

Ich musste gleich ein wenig schmunzeln: Stell dir vor, in Nizza, sind die noblen Anwohner genervt, weil alle 10 Minuten ein Hubschrauber über ihre Terrasse donnert. Die Superreichen sind sich zu fein um mit dem Schlauchboot ihre Yachten zu verlassen, um ans Festland zu kommen. Da muss man zeigen, was man hat und Hubschrauber fliegen. Weißt du, bei uns sind es die Traktoren, die laut sind, in Nizza sinds die Helis… Irgendwie ist es auf der ganzen Welt dasselbe:

Die Menschen denken immer nur an sich und verstehen nicht, dass sie miteinander verbunden sind. Alles hat eine Auswirkung.

Wenn man sich benimmt wie ein Egoist, muss man sich nicht wundern, wenn es einmal ungemütlich für einen werden könnte.

Die Wahrheit ist:

Wir sind alle miteinander verbunden.

Alles kommt wieder zu uns zurück.

Wenn wir uns nicht anständig benehmen, kommt selbes zurück.

Schlauer ist es einfach überallhin die Liebe mitzunehmen und zu verströmen.

Genauso wie es jene machen, die Samenbomben werfen:

Einfach wild drauf los, irgendwas geht immer auf.

Schau, du kannst niemals zu viel lieben oder lustig sein. Gewinnen kannst du auf alle Fälle.

Klar, wenn du fröhlich zwitschernd durchs Leben flanierst, geht es dir selbst dabei gut.

Alles richtig gemacht!!!

Auch auf die Gefahr hin, dass du den Eindruck bekommst ich schaue nur Fernsehen:

Unser kleine Farm: (das werden nur die älteren Semester kennen)

(Die Geschichte spielt im 19. Jahrhundert, als der Rassenhass noch extrem war.)

Ein weißer hat einen schwarzen Mann richtig beleidigt, also bezüglich der Hautfarbe.

Was hat der schwarze Mann gemacht?

Er hat gelacht!!!!

Er hat aus ganzem Herzen gelacht.

Er hat den weißen Mann voll ausgelacht und nix dazu gesagt.

So, dreimal darfst du raten, wer jetzt der Dumme war?

Der weiße Mann wusste nicht wie ihm geschieht, er war voll betreten und irritiert.

Also die Runde ging eindeutig an den sympathischen schwarzen Mann in der Serie.

Die ganze schlechte Energie hat er mit dem herzhaften Lachen transformiert. Er hat dem Idioten gezeigt, daß er keine keine Macht über ihn hat. Er ließ sich keine Energie rauben.

Eine Freundin, die auch außergewöhnliche Fähigkeiten hat, erzählte mir, dass sie erst mit ihrer Schwester Vollgas über einige Idiotenbestimmer gelästert hat. Später hat sich der Himmel bei ihr gemeldet und sie darauf hingewiesen, dass sie genau diesen Menschen ihre Energie gegeben hat.

Genau das Gegenteil von dem traf ein, das sie eigentlich wollte:

Sie wollte Dampf ablassen und was passierte?

Sie begab sich während des Schimpfens genau in diese Ebene der möchtegern Bestimmer und schwuppdiwupp, war ihre schöne Energie weg! Das könnte man auch kontraproduktiv nennen!

Je mehr wir uns aus dem Drama herausnehmen, umso mehr Energie bleibt uns für unser eigenes Leben- glaub mir die brauchen wir dringend.

Nur mit einem vollen Energiespeicher lässt es sich schön leben.

… Es geht noch weiter mit dem grundlosen glücklich sein…

In diesem Sinne,

stricke, tanze, esse leckere Mahlzeiten, feiere, singe, hüpfe oder setzte dich einfach in die Sonne.

Egal, genieße JETZT dein Leben,

vergiss nicht: du hast nur das eine.

Deine Paula Himmelreich

2 Gedanken zu „Glück folgt der Aufmerksamkeit

  1. Christine Schmid sagt:

    Mei liebe liebe Paula..wenn wir dich nicht hätten da wärs Leben viel weniger Bunt und farbig.
    Immer wieder ziehst du mich aus dem Loch raus..zur richtigen Zeit kommt eine Blüte oder ein Büchlein und schwupps gehts Herzerl auf..
    Bankerl sitzen..Aufzug fahren alles ist zu machen ..nur drandenken muss man.
    Herzlichste Grüsse an dich..unsere Mutmacherin
    Mach weoter so
    Christine

    • Hallo liebe Christine, dann sag ich einfach Mal: Herzlichen Dank für die wundervollen Worte.

      Ja, grins, drankdenken muss man selber!! Gell, das ist das Schwierige! Aber weisst du was? Irgendwann brennt sich das so im Hirn ein, dass es ein Selbstläufer wird! Du ich wache oft auf und spreche mit der geistigen Welt, das geht so ins Blut über… Freilich unser Gehirn muss erst neue Bahnen bauen, dann gehts von alleine.

      Ich grüße dich recht herzlich und danke dir.

      Viele liebe Grüße
      Paula

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>