Nichts ist so wie es scheint

Es lohnt zweimal hinzuschauen

Nun, wird ein neues Fass aufgemacht, quasi eine zweite Geschichte wird im Erdentheater gespielt.

Die nächsten Tage wird die Aufmerksamkeit der Welt Richtung Osten gelenkt. Mei o mei, was will man sagen?

Die letzten Zuckungen der Dunklen, sie geben Vollgas und wollen im letzten Moment noch das Ruder herumreißen, nur es ist zu spät. Das Ende ist schon besiegelt, der Sieger steht fest.

Sicher, wenn wir im außen schauen, dann wirkt alles recht gruselig. Wir sollten die Dinge gut überprüfen und nicht alles eins zu eins schlucken, was uns vorgesetzt wird.

Bei näherer Betrachtung wirkt das ganze Schauspiel richtig lächerlich. Freilich, seitdem wir auf der Welt sind, wird dieses Theater gespielt, nur haben es viele nicht wahrgenommen. Klar, wenn der Teller schön voll ist und genug Benzin im Mittelklassewagen, dann ist die Welt in Ordnung. Nur, wer früher schon ein wenig näher geschaut hat, wird bemerkt haben, dass noch nie etwas stimmte, auf der ganzen Welt.

Und noch viel schlimmer ist, das geht schon seit vielen Jahrtausenden so:

Ein paar Wenige haben sich das Recht genommen , die Bestimmer zu sein und die anderen richtig schikaniert. Gut, in der dunklen Zeit der Menschheit ist das normal, da muss das so sein, sonst wäre es ja nicht die dunkle Epoche-Stichwort Mittelalter.

Jetzt fühlen sich plötzlich viele oder gar alle betroffen und sind stinksauer.

So sollte es auch sein, damit die Menschheit die Gelegenheit hat aufzuwachen.

Die Geschichte die im Lebenstheater oder sollte ich sagen: Lügentheater gespielt wird ist immer gleich, aber was jetzt anders ist, dass die Qualität der Schauspieler schon arg unter dem Niveau liegt! (haha)

Jetzt kommt die nächsten Tage eine neue Geschichte, lass dich nicht verunsichern, sondern schaue genau hin. Eines ist von vorneherein klar: Das, was uns vorgespielt wird, stimmt wieder einmal nicht, das war immer schon so.

Schau, ich bin schon lange aus der Vorführung im Theater aufgestanden und gegangen, das kannst du auch tun, dann musst du dich nicht ärgern.

Das Leben ist viel zu kurz, um sich nerven zu lassen.

Genieße jeden Tag, der Frühling gibt Vollgas. Schalte die ganzen Kästen aus, dann weißt du nichts und schaust lieber, was in der Natur los ist.

Du, glaub mir, da ist jetzt, ganz am Anfang im Frühling enorm was los. Das ist wirklich toll und sehr entspannend.

Die Welt dreht sich auch ohne unser Zuschauen weiter, alles geht jetzt seinen Gang.

Der Himmel hat uns zugesichert, einzuschreiten und klar Schiff zu machen. Da können wir uns beruht zurücklehnen.

In diesem Sinne,

 

versammeln wir uns in unserer neuen Erde Gruppe

und haben viel Spaß zusammen,

das ist wenigstens wirklich sinnvoll. (lächel)

 

Deine Paula Himmelreich

 

Solltest du Interesse an einer Fernheilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihnen melden. Du kannst auch Fragen an die geistige Welt des Lichts stellen, die mit ja oder nein zu beantworten sind.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden: https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Gedanken zu „Nichts ist so wie es scheint

  1. Silvester Schlemmer sagt:

    Hallo liebe Paula,
    Viele von den bösen Gestalten (Nichtmenschen)werden wohl Bekanntschaft mit der Urzentralsonne machen!!!!
    Immer mehr Menschen wachen auf, Sieg dem Licht!!!
    Servus,
    Silvester

  2. cornelia kurkowski-richter sagt:

    Hallo liebe Paula,
    ich vertraue auch auf die himmlischen Helfer u. den Plan, nichtsdestotrotz ist es als Übung schön, für diese zwei Länder u. ihre Bewohner Liebe u. Wahrheit zu senden, geerdet u. wissend, wer schon gesiegt hat, ohne unsere Freunde im Universum hätten wir keine Chance, aber ich gebe gern mein Schärflein. Die, die der Dunkelheit dienen bekommen auch die Gelegenheit die Seite zu wechseln, das geschieht auch, es dient ja alles dem großen Ziel, dass alle aufwachen können, das geht nicht, wenn sie die Dunkelheit u. das üble Spiel nicht erkennen können, also hat auch das seinen Platz. Nicht verzweifeln, wissen u. die Schönheit u. Düfte der Natur trinken mit allen Sinnen. Herzliche Grüße sendet Cornelia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

eins × 5 =