3. Lass jeden sein wie er will

Himmlische Tipps für die Übergangszeit

Du wirst mir sicherlich zustimmen, dasselbe auch schon erlebt zu haben, besonders in der momentanen Situation:

Du telefonierst völlig belanglos mit einem Bekannten oder Verwandten, dann ratscht man einfach so, scherzt und lacht, und plötzlich verändert sich die Energie der Unterhaltung. Die lockere Unterhaltung wird ein wenig gereizt und fühlt sich nicht mehr so gut an. Die Argumente gehen ähnlich einem Ping Pong Spiel hin und her, am Ende des Gesprächs bleibt ein fahler Beigeschmack und ein Grummeln in der Magengegend.

Gedanken kommen hoch wie: „Mann so ein Depp, wie kann der nur so dumm sein…“ (Menschen in anderen Regionen Deutschlands, denken sicherlich in einem anderen Dialekt (grins))

Das war aber noch die harmlose Variante. Es kommt jetzt häufig zu handfesten Streitereien bis hin zu völligem Kontaktabbruch. Klar, wenn die Welt für beide Parteien so völlig anders ausschaut, wie kann man denn da noch vernünftig miteinander reden?

Ich habe ein Büchlein geschrieben: Die Welten trennen sich: https://www.amazon.de/DIE-WELTEN-TRENNEN-SICH-MACHEN-ebook/dp/B0855W6VHR/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=die+welten+trennen+sich&qid=1601409580&s=digital-text&sr=1-1

Nachdem ich keine Märchenbücher schreibe, ist genau das jetzt eingetroffen. Gut, wir können schon noch ein bisschen hin und her pendeln, zwischen den Welten, aber eigentlich kaum noch.

Klar, wird es Menschen geben, die noch kurz vor knapp schnell auf die neue Erde rüberlaufen, aber es werden eher wenige sein.

Menschen, die sich auf den Weg der Wahrheit begeben haben, sind schon länger unterwegs und mit mehr als einem Bein auf der neuen Erde. Die anderen wollen noch ein bisschen Chaos spielen.

Einen großen Teil meines Lebens habe ich immer gedacht, ich müsste Menschen von meinen Weltanschauungen überzeugen. Ich bin ein sehr positiver Mensch und der Ansicht, dass das Leben wunderbar ist. Ich freue mich sehr über die wunderschöne Natur und das Leben an sich. Klar, dass ich immer wieder Menschen ermahnt habe auf dieses Paradies zu achten und nicht ohne Verstand die Erde kaputtzumachen…

Mein Blog heißt: Paulas Erkenntnisse für ein leichteres Leben.

Auch das ist eine Erkenntnis, die ich lernen durfte: Man kann die Menschen nicht von etwas überzeugen, das geht ganz einfach nicht. Jeder Mensch möchte seine Erfahrungen machen, auch wenn es weh tut und wird dann lernen und dann wird weniger weh tun. Alles hat seine Zeit.

Auch ich habe erst durch „nervige“ Erfahrungen gelernt. Das ist völlig normal.

Jetzt in dieser wirklichen Ausnahmezeit, ich sage mal „dem Endspurt im Aufstieg“, zeigen sich natürlich die 2 Welten deutlich.

Viele Menschen sind völlig verzweifelt, weil in der Familie ein Riss geht. Wenn wir ehrlich sind, waren diese Risse schon lange da, aber keiner wollte sie ernsthaft sehen.

„Ach ja, das ist halt seine Ansicht, macht ja nichts!“

Jetzt können beide Parteien die „andere“ Sichtweise nicht mehr verstehen und könnten platzen vor Wut.

Warum eigentlich?

Die Wahrheit ist:

Wir werden nie jemanden überzeugen mit uns zu gehen, auch nicht die eigenen Familienmitglieder oder den Partner. Das ist aber auch gar nicht so schlimm. Nach einer gewissen Zeit sehen wir uns alle wieder. Die einen werden halt noch ein bisschen üben und ihre Erfahrungen machen, genauso wie wir es schon viele Leben zuvor gemacht haben. Was soll daran falsch sein? Damals waren wir die 0-Checker, na und? Da haben uns vielleicht weise Menschen auch ausgelacht. (nein, weise Menschen tun das nicht (lächel)) also sollten wir jetzt die Unwissenden auch nicht auslachen.

Wenn wir in die Konfrontation gehen und argumentieren auch diskutieren, begeben wir uns in eine niedrige Energie, das ist leider kontraproduktiv. Wir steigen quasi von unserer Wolke 7 hinab und begeben uns in die dichte Welt. In dieser Ebene ist es nicht so schön, hier herrscht die Dualität und das Ego reibt sich die Hände, weil es endlich wieder Oberhand über uns hat. Und schon sind wir wieder Mitten im Drama… Keine gute Idee.

Aber es gibt tatsächlich ein Mittel, um Schlafende aufzuwecken oder zumindest ein bisschen zu rütteln:

Das ist die hohe Schwingung der Liebe. In dieser Frequenz werden die Menschen, ohne, dass sie es merken, ein wenig gestupst. Wenn ein Mensch mit einer hohen Energie einen anderen trifft, tritt der mit der niedrigen Schwingung in die Aura des anderen ein und tankt diese Energie. Das hebt seine eigene hoch und er schwingt auch in der Energie der Liebe und freut sich. In dieser Energie hat er die Möglichkeit zu „sehen“ und zu „erkennen“.

So und jetzt eine kleine Rätselfrage:

„Warum glaubst du, wieso wir Menschen plötzlich auseinandergetrieben werden und uns nicht mehr nah sein sollen?“

Die Antwort liefere ich gleich mit:

Wenn wir es schaffen kollektiv hoch zu schwingen, uns also gegenseitig mit der Liebe anzustecken, dann steigen wir in die 5. Dimension auf. Um unsere Energie niedrig zu halten wird Angst und Panik verbreitet, mit einer simplen Geschichte. Es sind immer nur Geschichten, die sie uns präsentieren. Ohne Hand und Fuß, nur um den Aufstieg in letzter Minute zu verhindern.

ABER:

Das ist zu spät. Wir haben schon ein so hohes Energieniveau erreicht, dass wir nicht mehr aufzuhalten sind.

Das Licht und die Liebe siegen immer- so sind die Prophezeiungen.

Ich weiß schon genau, wie mein Haus auf der neuen Erde aussieht, ich freue mich darauf.

In diesem Sinne,

freuen wir uns wie kleine Maikäfer

eine tolle Zeit wartet auf uns

Deine Paula Himmelreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>