8. DIE DURCHWAHLNUMMER IN DIE GEISTIGE WELT DES LICHTS

 

Himmlische Tipps für die Übergangszeit

Heute kommt eine kurze Anleitung zum Beten. Das ist kein Witz!

Ich bin mir ganz sicher, dass du natürlich selber am besten weißt wie man den lieben Gott um etwas bittet. Wer ein offenes, ehrliches und liebendes Herz hat, wird natürlich immer richtig landen, keine Frage. Doch manchmal rutschen wir ein bisschen in unserer Schwingung ab und unsere Herzen verschließen sich ein wenig. Niemals werden unsere Bitten oder Anrufungen überhört, das geht gar nicht.

Es kann aber leicht sein, dass man jemanden in der Leitung hat, den man vielleicht nicht so gerne sprechen möchte.

Es gibt Menschen, die können Botschaften aus der geistigen Welt empfangen, oder von verstorbenen Seelen. Das ist toll, so können wir hier auf der Erde ein wenig Hilfestellung bekommen, in diesen turbulenten Zeiten.

Ich weiß, die Zeiten sind jetzt echt hart, da muss man sich wirklich jeden Tag gut positiv einstellen, damit man sich nicht ablenken lässt von den Märchen, die durch den Äther geblasen werden.

Wenn ich allerdings manchmel Botschaften aus der geistigen Welt lese, kann ich sehen, dass sie nicht immer ganz rein sind. Ich sage das nicht, um andere nette Menschen, die sich viel Arbeit machen, zu kritisieren. Nein, wirklich überhaupt nicht! Ich möchte lediglich hinweisen, dass die geistige Welt nicht nur von netten Wesen bewohnt wird.

Klar, es gibt da auch unzählige „Stufen“ oder sagen wir besser Ebenen, in denen die Wesen leben. Ganz oben sind die Engel, Erzengel, Seraphin und noch ein paar mehr…

Zu den verstorbenen Seelen:

Kennst du das auch? Zu Lebzeiten ist jemand eine echte Nervensäge oder sagen wir ein ungemütlicher Zeitgenosse und kaum ist er tot, dann wird er buchstäblich in den Himmel gehoben. Da ist er aber deswegen nicht angekommen! (haha). Nein, derjenige treibt sich weiter in den unteren Ebenen der geistigen Welt herum, bis er sich weiterentwickelt hat. Wenn ein Medium solch einen ehemaligen Menschen in die Leitung bekommt, können vielleicht nicht so gute Ratschläge kommen…

Schau, auf der Erde sind auch nicht nur nette Menschen zuhause- mit manchen ist nicht gut Kirschen essen, und nur weil sie ihren irdischen Körper abgelegt haben, sind sie deswegen keine besseren Menschen geworden.

Ich möchte nicht so gerne auf die Dunkelheit eingehen, nur soviel:

Sie treibt sich auf allen Ebenen herum, auch bei uns auf der Erde.

Jetzt gibt sie Vollgas auf allen Ebenen. Deswegen dieser Beitrag.

Wenn du mit der geistigen Welt sprichst, vielleicht um eine Heilung oder Reinigung bittest, dann ist es wichtig, dass du in der richtigen Ebene bist, um kein Eigentor zu schießen. Weißt du, wenn du deine Chakren öffnest, dann könnte auch unerwünschter Besuch eintreten. Um das zu vermeiden, musst du eigentlich nur folgendes tun:

Sage oder denke dir einfach:

 „ICH GEHE IN RESONANZ

ZUR BEDINGUNGSLOSEN HÖHEREN LIEBE“

Das ist quasi die richtige „Verbindungstelefonnummer“ in die geistige Welt des Lichts. Mehr brauchst du nicht tun.

Das ist meine erste Handlung in der Früh: Ich verbinde mich für den ganzen Tag mit der bedingungslosen höheren Liebe.

Solltest du einen Geistheiler oder ein Medium aufsuchen, dann prüfe, ob sie sich auch mit der bedingungslosen Liebe verbinden. So bist du auf der sicheren Seite.

Falls nicht, kann das ins Auge gehen. Vor ein paar Tagen hat mir eine Frau geschildert, dass sie während einer Fernheilung schlimm gestürzt ist und sich verletzt hat.

Wenn du irdische Verbindungen eingehst, zum Beispiel bei einer Behörde anrufst oder der Schwiegermutter, dann ist es auch hilfreich sich mit der bedingungslosen höheren Liebe zu verbinden, damit das Telefonat gut funktioniert.

Sobald du in diese „Leitung“ gehst, schwingst du sofort hoch und wirst folglich auch nett zur Schwiegermutter oder dem Herrn vom Amt sein.

In diesem Sinne,

wünsche ich dir eine

himmlische Ruhe in dir,

damit du dich immer grundlos freuen kannst.

Deine Paula Himmelreich

 

4 Gedanken zu „8. DIE DURCHWAHLNUMMER IN DIE GEISTIGE WELT DES LICHTS

  1. Susanne Frank sagt:

    Liebe Paula,
    ich habe 5 Bücher von Dir und Versuche mich,positiv und in der Liebe zu halten.
    Wenn ich aber Arbeiten muss und mit der Maske Zug fahren und die Leute den ganzen über das Coronavirus reden….die Zeitungen berichten, kann ich mich noch auf einem hohen Level halten. Ich schaue kein Fernsehen und lese keine Zeitung mehr seit langem. Aber die Hysterie erreicht mich in dem Punkt, dass ich Angst vor der Impfung habe. Soll man sich überhaupt informieren? Ich muss doch dafür sorgen, dass ich weiß, was war ist und nicht, sonst bin ich doch manipulierbar. Es ist so schwierig gerade mit allem umzugehen.
    Kopf in den Sand oder nicht? Und wie komm ich aus der Angst….die Maßnahmen sind schrecklich…

    Vielen Dank im voraus und ganz liebe Grüße!

    Susanne

      • Hallo liebe Susanne, oh je du Arme, mit der Maske Zug fahren… Ja es sind wirklich vogelwilde Zeiten.
        Erst einmal ein herzliches Dankeschön, daß du meine Bücher gelesen hast, das freut mich wirklich sehr. Ich habe eines geschrieben: Die Welten trennen sich- da wusste ich aber noch nichts von diesem Szenario. Aber gut, ich bekomme die Texte ja von der geistigen Welt gesagt, die wussten es ja, was kommt. Das stimmt auf alle Fälle: Die Welten trennen sich in echt, das kann man sehr gut sehen. Weißt du, ein Patentrezept kann es in solchen chaotischen Zeiten nicht geben, wie man sich verhalten soll. Jeder lebt ja völlig anders. Mein Leben ist sicherlich völlig anders als deines. (denke ich mal so, ist ja bei jedem Menschen anders)

        Ich schreibe viel über die Wahrheit, bzw, die geistige Welt sagt mir das immer wieder. Jesus hat das auch gesagt: Die Wahrheit wird uns frei machen. Ich lebe so: Ich will informiert sein und der Wahrheit auf den Grund gehen. Im Anschluß kümmere ich mich um die Geschichte nimmer viel, wenn ich einmal weiß, was läuft. Die ständigen Meldungen anzuschauen, bringen nicht weiter. Dennoch habe ich ein Auge auf die Sache, weil ja täglich 1000 neue Geschichten kommen… Doch ist es immer wichtig zu wissen, dass es eben NUR eine Geschichte ist, die sich sehr echt anfühlt. Klar, wenn du in der Arbeit bist und Zug fährst, dann ist das ja „echt“ zum fühlen. Stelle dir einfach vor, du bist in einem falschen Film, so denke ich mir das, wenn es gruselig wird.

        Ich habe dieses Gottvertrauen in mir: Ich weiß ja wie es ausgeht, darum können mich deren Geschichten nicht wirklich nervös machen. Ich weiß, es ist Endzeitszenario und das gilt es einfach auszusitzen. Das mit dem Impfen… weißt du, es gibt da eine ganz einfache, die wirkungsvollste Möglichkeit überhaupt-
        1. keine Angst zu haben
        2. sich einfach so hoch aufzuschwingen, dass einem diese Geschichten nicht erreichen können.

        Wenn du bewusst bist, und das bist du Susanne, also ein liebevoller Mensch bist, dann bist du geschützt. Zieh dir immer den blauen Mantel von Erzengel Michael an, wenn du hinausgehst und reinige mit der violetten Flamme dein Umfeld und auch dich. Du bist dann unsichtbar und stehst unter allerhöchstem Schutz. Denkst du, daß es jemand mit dem Michael aufnehmen könnte? Ich denke nicht.
        Hab keine Angst, die blasen viel heiße Luft in die Gegend- die Zeit ist bald vorbei. Heute haben wir den Beginn des goldenen Zeitalters erreicht, die Schlacht ist schon gewonnen.

        Übrigens: Die Wahrheit ist nicht diskutierbar- ich spreche nie mit unbewussten Menschen- also jetzt nicht mehr. Das ist nicht unser Job. Wir sollen hoch schwingen, damit es uns gut geht und damit wir den anderen Menschen und Tieren, auch den Pflanzen unsere Energie schenken können. Vielen Dank, daß du mir geschrieben hast Susanne und alles Liebe und Gute in dieser schweren Zeit.

        Wir schaffen das zusammen, du bist nicht alleine.

        Liebe Grüße
        Paula

    • Hallo liebe Susanne, sag einmal hab ich dir geantwortet oder nicht? Bei mir erscheint deine Frage ganz neu. Wenn ich bis jetzt nicht geantwortet habe, möchte ich mich gleich einmal entschuldigen, da hat die Technik was vermurkst. Bitte melde dich doch kurz bei mir, dankeschön. Lieben Gruß Paula

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>