Alles ist in uns

 

Das Bewusstsein von ALLEM

Alles hat Bewusstsein.  Die ganze Schöpfung.  Jede Pflanze, jeder Stein, das Wasser die Wolken und natürlich die Tiere. Bei den Tieren sprechen wir aber nie von Bewusstsein, sondern von Instinkt. Ich persönlich finde das ein bisschen gemein…

Beitrag vorlesen lassen

Wenn ich die Tierwelt näher betrachte, stelle ich fest, dass ich mir als Mensch im Vergleich oftmals eher ein wenig zurückgeblieben vorkomme. Ich brauche bei allem was weiter als 50 km von meinem Wohnort entfernt ist, eine Landkarte oder ein Navi. Zugvögel fliegen über tausende Kilometer und landen genau bis auf 1 Meter am Zielort.  Wenn ich mir Schwärme anschaue: Gigantisch !!!
Dafür braucht ein menschliches Ballett einige Trainingsstunden um das nicht annähernd hinzubekommen!  Kühe auf Almen suchen sich immer genau die Kräuter die sie für ihre Gesundheit brauchen, bzw. wenn sie krank sind suchen sie sich auch die richtigen Kräuter.
Wir Menschen brauchen dazu immer andere Menschen in weißen Kitteln die uns sagen wie unsere Krankheit heißt und was wir tun sollen um wieder gesund zu werden. Diese Liste ließe sich unendlich fortsetzen.

Tiere haben keinen Verstand.  Tiere brauchen keine Uhr, keinen Kalender, kein Handy.

Die Wissenschaftler forschen wie verrückt um Erklärungen zu finden, wie die Tierwelt diese Dinge hinbekommt. Da werden mittlerweile Unsummen ausgegeben um den Armen Chips zu implantieren und unzählige Versuche angestellt. Die Forscher übersehen aber das Wesentliche:  Sie gehen an die Arbeit mit ihrem Verstand, um Erklärungen zu finden. Da sind aber die Lösungen nicht zu finden. Tiere leben nicht aus ihrem Verstand heraus, sie haben einfach Bewusstsein. Sie wissen, ohne zu denken.

Ich würde sagen: „Die können!s halt einfach!“

Wir Menschen haben auch ein Bewusstsein, neben unserem Verstand.  Wenn ich mir das so ansehe, was oftmals dabei herauskommt wenn der Mensch seinen Verstand einschaltet, halte ich mich dann doch eher ans Bewusstsein.

Keine Frage der Verstand richtig eingesetzt ist eines unserer wichtigsten Werkzeuge um das Leben zu meistern. Aber wirklich verstehen können wir mit dem Verstand nur einen kleinen Bruchteil unserer Fragen die wir im Leben haben.

In unserer sogenannten zivilisierten Welt werden wir von Kindesbeinen an trainiert soviel wie möglich in unseren Verstand zu packen. In der heutigen Zeit reicht es nicht mehr die armen Kleinen jahrelang in den Schulen mit viel Unsinn zu quälen, nein heute legen die Eltern noch einen drauf und jagen den Nachwuchs von einer Förderung zur Nächsten. Nur damit die Zöglinge dann später etwas werden, das sie selbst niemals erreicht haben.
Folgende Lernfächer sollten an unseren Schulen aufgenommen werden, die uns echt helfen eine Gesellschaft wieder zu etablieren die diese Bezeichnung auch verdient.
Dazu gehört Bewusstsein, Kräuterkunde, Meditation, kreative Fächer wie Malen, Werken usw. Ebenso wie viel Bewegung. Nicht in muffigen Turnhallen sondern draußen im Wald und das nicht nur 1x im Jahr am Wandertag, sondern regelmäßig.

Wir müssen endlich wieder umkehren. Wieder zu unserem Ursprung. Und damit meine ich nicht zurück ins Mittelalter.
Ich weiß viele Kritiker meinen dann immer wenn sie solche Dinge hören, wir müssen wieder zurück zur Steinzeit. Das kommt daher, weil die Geschichtsbücher falsch geschrieben sind. Wer so denkt sollte einmal nachlesen welche brillante Techniken die Hochkulturen früher hatten.

Da leben wir eher jetzt in der Steinzeit.

Ein ganz leichtes Leben ohne Mühen und vor allen Dingen ohne das ständige Laufen im Hamsterrad, aber im völligen Einklang mit der Natur ist sofort möglich. Alles ist bereits da. Die technischen Erfindungen sind schon lange da, nur gibt sie uns jemand nicht (ein Schelm wer Böses dabei denkt).

Wir müssen wieder anfangen selber zu denken, und vor allen Dingen auf unsere Gefühle hören. Und wenn sich etwas nicht gut anfühlt, dann sollten wir es auch lassen. Wir haben uns zu sehr abgeschnitten von unserem Bewusstsein.

Alles was wir wissen müssen um wieder ein schönes friedliches Leben zu leben ist in uns. Es ist vielleicht ein bisschen versteckt und eingestaubt.

Also in diesem Sinne: Stauben wir mal kräftig ab, mal schauen was da alles so zum Vorschein kommt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>