Der Kreis schließt sich

Der Anfang und das Ende ist gleich

Anfangs hat der liebe Gott die Erde erschaffen, weil er uns eine Freude machen wollte. Ich muss sagen, das hat er wirklich! Ich würde sagen, er hat sich ordentlich Mühe gegeben:

Die Erde ist ein wahrer Paradiesplanet, zumindest war er das einmal, bevor der Mensch sich so trampelig verhalten hat. Der liebe Gott hätte ja auch nur in jeder Klimazone eine Handvoll Tiere und Pflanzen erschaffen können, nein, er hat uns ein wahrliches Paradies geschenkt, mit unzähligen Tieren und Pflanzen. Solch ein Überfluss!!!

Die Schönheit ist unbeschreiblich. Wer seine Augen und sein Herz öffnet, kann erkennen, das ist wirklich ein Garten Eden, der sowas von perfekt sich selbst erhält, dass einem gleich die Tränen kommen können, so schön ist es hier.

Leider gibt es große Teile der Erde, die Menschen zerstört haben. Durch die anhaltende tiefe Schwingung der Menschen konnte sowas geschehen. Eine Schande ist das! Wenn man solch ein schönes Geschenk bekommt und so damit umgeht! Ja, das bleibt natürlich nicht ohne Konsequenzen. Klar, die Retourkutsche kommt von der Natur, und damit meine ich nicht sowas wie eine Veränderung der klimatischen Bedingungen!!!, sondern die Verseuchung unseres Wassers mit Mikroplastik und die Vermüllung unseres ganzen Planeten und der Meere! Es gibt gar keine Bereiche mehr in unserem Lebensraum ohne diese kleinen Plastikteilchen. Klar, der Mensch kann ja nicht aus Glasflaschen trinken, man braucht heute Plastikflaschen, weil keiner mehr eine Glasflasche heben kann. Oje, du merkst, wenn ich da mal anfangen würde… Nein, ich hör schon wieder auf, das würde echt ein dickes Buch füllen, mit dem Fehlverhalten der Menschheit in Bezug auf den Umweltschutz.

Alles ist Schwingung und hat eine Auswirkung. Wer sich rüpelhaft verhält, wird auch entsprechend Gegenwind bekommen. Nichts bleibt ungestraft. Wir sind nur Gast hier für ein paar Jährchen. In den letzten 100 Jahren haben die Menschen den Planeten sowas von kaputt gemacht, das haben Jahrtausende vorher die Leute nicht geschafft, obwohl sie auch schon Hochtechnologie benutzen und nicht in Höhlen lebten, wie man uns erzählt.

Da der liebe Gott, pure Liebe ist und es gut mit uns meint, bekommen wir eine 2. Chance und können es jetzt wirklich richtig machen. Die neue Erde ist schon da, in einer höheren Frequenz und das ist kein Witz.

Wer bewusst genug ist, also eine hohe Schwingung hat, kann umziehen. Es werden noch einige aufgeweckt werden, so sei der Plan, das weiß ich aber nicht.

Das ist gut, dass nur Menschen mit einem offenen Herzen auf der neuen Erde einen Neuanfang machen können, denn, würden die unbewussten auch alle mitkommen, hätten die sofort wieder alles geschrottet und das wärs dann mit Paradies.

Immer wieder fragen mich Menschen, ob denn die Oma oder der Liebste auch mitkämen. Ich kann das nicht beurteilen, ich bin nicht der Türsteher für die neue Erde. (haha)

Es gibt nur einen Eintrittsschein und der ist die Liebe. Wer sein Herz zugemauert hat und seinen Garten betoniert, wird sicher nicht umziehen, sondern noch einiges zu lernen haben.

Manchmal denke ich mir, Menschen, die jetzt in Betonhäusern wohnen und die Gärten zuschottern, zeigen im Außen ihren innerlichen Gemütszustand, also ihr Herz, das auch eingemauert ist. Anders kann es nicht sein. Ein Mensch, dessen Herz voller Liebe überfließt, will die Schöpfung zu sich holen, also in den Garten. Der liebe Gott hat die Erde voller Pflanzen, Wasser und Tiere erschaffen, und das alles ist wunderschön, also auch mit einer gewissen Ästhetik.

Wenn ich Gärten anschaue, weiß ich immer welche Menschen in diesem Haus leben, das ist ganz einfach. Damit meine ich aber keine teuren Anpflanzungen, sondern einfach die Liebe, die man in den Pflanzen sehen und fühlen kann.

Wer seinen Rasen düngt, damit jeder Grashalm wie der andere ausschaut, dann ordentlich Unkrautvernichtungsmittel draufsprüht, hat die Welt noch nicht verstanden. Wer ein offenes Herz hat, liebt die Natur und wird niemals ein Gift versprühen!!! Wozu auch? Um sich selbst zu vergiften?

Falls einmal etwas stört, dann haben wir Pflanzen, die regulierend einwirken. Wer sich ein bisschen beschäftigt mit natürlichem Pflanzenschutz, der findet immer etwas das helfen kann ein paar Läuse zu vertreiben.

Der Kreis schließt sich.

Die Erde wurde mit Liebe geschaffen und wird jetzt am Ende des Kreislaufes mit der Liebe enden.

Denn genau das war unsere Aufgabe:

Wir sollten wieder die Liebe in unseren Herzen finden und herauslassen.

Die Betonmauer musste gesprengt werden und die Liebe sollte die Erde umhüllen.

Jetzt können wir frohen Mutes marschieren. Wir haben es geschafft und gehen in unser 2. Paradies, aber dieses Mal sind wir achtsam. Wir ziehen unsere Schuhe aus und gehen barfuß über die Lichtbrücke und ehren die Schöpfung.

Danke lieber Gott, dass du es uns nochmal versuchen lässt.

In diesem Sinne,

Hurra, die neue Erde ist schon da.

Bald kommen die Umzugswägen,

was für eine glorreiche Zeit.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer Fernheilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden: https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

4 Gedanken zu „Der Kreis schließt sich

  1. Fitz Gerda sagt:

    Danke Paula für das neue Gratislicht, wieder so schön geschrieben. Und ja nur mit der Liebe kommen wir weiter. Da geht alles so viel leichter. Ich freu mich, daß Gott uns diese 2. Chance gibt, nutzen wir sie. Fühl dich fest gedrückt, liebe Grüße Gerda 😇😗

    • Liebe Gerda, schön, dass du dich meldest, das freut mich sehr. Ja, wir nutzen diese Chance, es wird wunderbar auf der neuen Erde. Viele liebe Grüße von der Paula

  2. Claudia Lämmermann sagt:

    Ich übe mich darin, aus der Liebe meines Herzens heraus, mein Leben zu gestalten und diese Liebe weiterzureichen. Es gelingt immer mehr, doch noch lange nicht so wie ich es mir wünsche. Immer mehr Menschen öffnen ihre Herzen, und die Liebe wird stärker sein als das Unlicht. Ich freue mich auf die Neue Erde.

    • Liebe Claudia, du machst das sicherlich ganz toll. Alleine dass du das erkennst und dir eine Besserung wünschst, zeigt, dass du sehr bewusst bist und sehr liebevoll, das ist wirklich schön. Hab eine gute Zeit liebe Claudia und viele herzliche Grüße schickt dir die Paula.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

vierzehn − 1 =