Die Vorstellungskraft neu justieren

Stelle deinen Fokus neu ein

Wer in seinem Leben etwas verändern will, ob große Dinge oder kleine, der fängt an zu überlegen, wie er dieses Ergebnis erzielen kann, das er sich wünscht. Meist sind es materielle Dinge, aber es kann auch ein neuer Ehemann sein, weil der alte ausgedient hat (zwinker), oder etwas anderes.

So, dann rattern die Rädchen permanent, bis die grauen Zellen ein Ergebnis ausspucken, auf das man dann „hinarbeiten“ kann.

Das, was wir als „möglich“ erachten, ist immer nur etwas, was wir uns auch vorstellen können, dass es klappen könnte. „utopische“ Ziele fallen durch unsere Gehirnmasse durch. Was ist eigentlich nicht realisierbar oder utopisch?

Das ist für jeden Menschen etwas anderes.

Ich gehe davon aus, dass du ein „normaler“ Mensch bist und nicht in Beverly Hills wohnst, wenn du diese Zeilen liest. Für dich ist es sicherlich utopisch dir auszumalen, wie du einen Liegeplatz in St. Tropez, für deine neue Yacht bekommen kannst, für einen Hollywood Star, ist das überhaupt kein großes Problem. Die gelebten Realitäten sind nur verschieden- dein Leben hat andere Maßstäbe.

Da du von Kindesbeinen an gelernt bekommen hast, dass du brav einen Beruf erlernen sollst, damit du dir deine Wohnung finanzieren kannst, wirst du in deinem „normalen“ Leben bleiben. (höchstwahrscheinlich)

Hätten deine Eltern dir geraten, mit 18 dich bei einem Schönheitschirurgen aufpeppen zu lassen und dann alles daranzusetzen einen reichen Mann zu heiraten, dann wären deine Träume gar nicht mehr soooooo unrealistisch.

Schau, es kommt immer darauf an, was man sich vorstellen kann. Das Problem ist, wir begrenzen uns selbst total. Wir machen sozusagen dicht. Wenn jetzt der Wunderengel vorbei flattert, dann fliegt er bei einem „Wunderverweigerer“ immer vorbei, weil er weiß, da ist jemand, der nur ganz „normale“ Geschenke annehmen kann, ansonsten fällt derjenige auf den Schlag sofort tot um! (haha)

Klar, man soll ja auch nicht Luftschlösser bauen und immer auf den Prinzen warten, dann geht auch nichts voran, aber und jetzt kommt es:

ABER: Wir haben jetzt eine völlig andere Situation auf der Erde.

Durch die rasante Anhebung der Energien ist jetzt tatsächlich alles möglich. Gut, das war es schon immer, aber nicht für alle, weil viele noch nicht so weit waren, diese Wunder auch zu manifestieren.

Das geht jetzt schon, das ist toll und sehr leicht.

Hier die Anleitung:

Es ist einzig und alleine deine „Beschränkung“ die du aufheben musst.

Ui, jetzt werden gleich die Wattebällchen fliegen, weil ich beschränkt geschrieben habe!!! (haha)

Nein, natürlich bist du nicht beschränkt, aber die Beschränkung im Kopf muss fallen, sonst kannst du immer nur das bekommen, was in deinem Gehirn kreiert werden kann. Klar, wie sollte das sonst gehen?

Die alten Konditionierungen müssen alle weggeworfen werden. Reiße die ganzen Zäune im Kopf ab und wirf sie auf den Wertstoffhof und lasse dein Oberstübchen richtig durchlüften und dann denke gaaaaaanz groß.

Erwarte die Wunder.

Breite deine Arme aus, damit du die ganzen Himmelsgeschenke auffangen kannst.

Wenn dir jemand sagt, du wärst unheilbar erkrankt, dann vergiss den Blödsinn, das stimmt nicht. Es gibt nichts, aber schon gar nichts, was man nicht wieder reparieren kann!!!

Alles ist möglich, dem der da glaubt,

hat schon Jesus damals gesagt-

und der war ja Profi in solchen Dingen.

Wünsche dir alles, was du gerne hättest.

Es ist dein Geburtsrecht, gesund, glücklich und wohlhabend zu sein.

Die Geschenkeengel freuen sich total, wenn sie viel ausliefern dürfen. Sie haben Spaß daran, die Menschen glücklich zu machen.

Trauerklöße gibt es auf der Erde, aber nicht im Himmel, da kannst du sicher sein.

Wir haben gerade auf der Erde viele Probleme, da sollten wir es uns ein wenig schöner machen und ordentlich bestellen. (zwinker)

In diesem Sinne,

lass uns gleich eine Bestellung zum Himmel schicken,

das Leben ist schön, daran gibt es keinen Zweifel.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer geistigen Heilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden:

https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

Hier haben sich wundervolle und sehr lustige Menschen gefunden.

Wir verbringen in dieser Gruppe eine tolle Zeit zusammen.

Durch diese lieben Menschen ist eine sagenhaft hohe Energie entstanden.

Hier wird wirklich schon „neue Erde“ gelebt.

Einfach nur wundervoll

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

4 Gedanken zu „Die Vorstellungskraft neu justieren

  1. Was für ein „Zufall“ Liebe Paula ;),
    erst gestern hat eine Kundin zu mir gesagt, sie stellt das visualisieren etwas in Frage, denn was ist, wenn wir uns die richtig tollen Dinge gar nicht vorstellen können und wir uns dadurch beschränken (wie Du so schön schreibst“)?
    Ich hab mich gefreut über diesen Beitrag – danke :)!!

    • Ui, das ist lustig, ja so ein „Zufall“, vogelwild, wie es manchmal so geht gell? Dankeschön liebe Carolin fürs Reinschreiben. Viele liebe Grüße die Paula

  2. Gerda Fitz sagt:

    Paula, so wunderbar wieder dein neues Gratislicht, vielen vielen Dank dafür. Ich versuch schon in der letzten Zeit größer zu denken, nur kommt das kleine Ego noch immer mal dazwischen. Aber ich schick es dann immer fort, so wie du’s beschrieben hast. Man muß halt noch lernen, daß man das Ganze verinnerlicht. Aber mit etwas Übung klappt das dann schon. Liebe Paula, nochmals vielen Dank, auch den Engeln und den himmlischen Helfern. Ich drück dich ganz fest. 🤗🤗🤗😇

Hinterlasse einen Kommentar zu Carolin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

19 − sechzehn =