Heilung von Körper, Geist und Seele

Alle 3 Aspekte sind gleich-gewichtig um gesund zu sein

Menschen, die sich berufen fühlen ihre Mitmenschen zu heilen, konzentrieren sich meist nur auf einen dieser drei Aspekte.

Gesundheit wird ein Mensch erst dann erfahren, wenn Körper, Geist und auch die Seele heil sind.

Freilich wird sich ein Arzt hauptsächlich um den Körper des Patienten kümmern. Grummelt es im Magen, dann gibt es eine Magentablette. Gut, vielleicht wird der Patient noch in eine Röhre gesteckt, um Fotos vom Bauch zu schießen, oder er bekommt einen Schlauch mit einer Kamera in eine Öffnung gesteckt um zu fotografieren. Ein Nervenarzt kümmert sich dann eher um das Oberstübchen. Er wird untersuchen, ob der Patient noch alle Tassen im Schrank hat! (haha). Nein, natürlich sind diese Ärzte auch sehr wichtig, für manche Menschen sogar extrem wichtig, keine Frage.

Dann gibt es noch eine Gruppe heilender Menschen, das sind dann geistige Heiler. Sie kümmern sich in erster Linie um das Seelenwohl. Da gibt es enorm viele verschiedene Möglichkeiten, um der Seele Hilfe anzubieten.

Was nicht selten von Hilfe suchenden Menschen übersehen wird, ist:

Der Fokus muss auf alle 3 Aspekte liegen. Die Aufmerksamkeit sollte nicht ein- oder zweiseitig sein, sondern wirklich ganzheitlich.

Meistens vernachlässigen die Menschen einen oder 2 Aspekte.

Du weißt sicherlich was ich meine:

Es gibt Menschen, die sind total auf dem Gesundheitstrip:

Sie lassen keine Gelegenheit aus, um sich sportlich zu betätigen. Die können nicht einmal mit dem Auto in den Urlaub fahren, nein, sie fahren sogar mit dem Fahrrad tagelang durch die Lande. Gegessen wird nur nach ausgeklügelten Ernährungsplänen die keinen Platz für eine Schokolade oder einen Schnaps, lassen.

Diese Menschen, obwohl sie ein „gesundes“ Leben führen, sind es aber nicht zwangsläufig.

Vielfach verkrampfen sich diese Menschen. Sie sind so ehrgeizig, dass sie kein Kilo Gewichtszunahme dulden. Sie sind die Streber unter den Menschen. Durch diesen Zwang, können sie nicht locker sein- daraus können viele Krankheiten entstehen.

Mein Onkel war genau das Gegenteil von einem Gesundheitsfanatiker:

Er war 50 Kilogramm zu dick, rauchte eine Zigarette nach der anderen und ihm schmeckte alles, was ungesund war. Weißt du was er aber war? Er war ein sehr lustiger Mensch- ein gemütlicher und gar nicht hektischer Mensch. In seiner Gegenwart fühlte man sich pudelwohl. Er war ruhig und ausgeglichen UND noch einmal: Man konnte sich immer kaputt lachen, wenn man mit ihm zusammen war. Als ich noch ein Kind war, hat er immer seine dritten Zähne herausgenommen und auf den Tisch gelegt! Ich fand das zum Brüllen!

Im krassen Gegensatz zu den Gesundheitsaposteln sind jene Menschen, die sich der Spiritualität zuwenden und sie auch leben. Da kommt es schon Mal  vor, dass sich diese Menschen kaum erden. Sie finden es so spannend, wenn sie sich eine Klangschale aufsetzen und in vergangenen Leben herumreisen können, dass sie ganz vergessen „real“ zu leben. Sie sind nicht auf dem Boden der Tatsachen und heben lieber ab. Natürlich ist das kein Fehler und kann auch Spaß machen, keine Frage. Für ein erfülltes, beziehungsweise gesundes Leben, gehören aber alle 3 Aspekte beachtet und mit Energie versorgt.

Natürlich sollten wir auch nicht völlig „plem plem“ durchs Leben laufen. (grins, der musste sein!)

Menschen, die sich viel mit Spiritualität beschäftigen, denken, wenn sie sich geistig in eine schöne Welt begeben, dann reiche das aus. ABER, so einfach ist das nicht:

Wir sind auf die Erde gekommen, um das Geistige in die Materie zu bringen.

Also nur faul auf der Hängematte liegen, gilt nicht!

Runter vom Sofa und hinaus in die Welt!

Natürlich bewegen wir mit dem Geist und noch viel mehr mit unseren Herzen, die Welt, das ist klar.

ABER: Wir dürfen nicht vergessen, warum wir hier sind. Wir haben den Körper mitgebracht, um etwas zu tun! Warum sonst hätten wir Hände?

Wenn wir uns alle in einer Massenmeditation vereinen, um viel Energie zu erzeugen, damit zum Beispiel ein Tisch entstehen kann und kein einziger steht auf und sägt die Holzplatten zu und schraubt die Füße an…

… ja wie sollte das gehen? Ja in einer höheren Dimension geht das, aber hier in der 3. Dimension, muss schon einer seinen Hintern erheben und das Werkzeug in die Hand nehmen und loslegen.

„Sich nur geistig zu betätigen und den Rest machen die Götter“,

haben auch die Dunklen erfunden. Klar, so wissen sie, es steht ja keiner auf und verändert die Welt. Alle sind ja schön beschäftigt: Sie meditieren alle und keiner kriegt mit, was in der Welt schiefläuft.

Also der Verstand ist auch genauso wichtig, wie der Körper und die Seele.

Ein wirklich bewusster Mensch, wird versuchen in einem ausgeglichenen Modus zu leben. Er wird sich um alle 3 Teile seines Lebens gleichermaßen kümmern, weil er weiß, nur so kann er auch ganzheitlich gesund sein. Alle 3 Teile sind gesund, wenn wir uns gut um uns kümmern.

Es ist offensichtlich:

Eine Krankheit ist immer das Sprachrohr der Seele. Hören wir nicht auf unsere Seele, schickt sie uns Schmerzen oder andere körperlichen Befindlichkeitsstörungen. Die Seele will sich Gehör verschaffen. Das macht sie so lange, bis wir die Botschaft kapiert haben.

Wer denkt, er könne nur mit geistiger Heilung seinen Körper in Schuss halten, wird sicherlich einmal eines Besseren belehrt werden. Unser Körper hat auch Bewusstsein und will geliebt werden, das heißt auch umsorgt werden. Er will nicht schlecht riechen und schwabbeln- nein der Körper will gepflegt werden und auch ordentlich bewegt werden, damit die Muskeln nicht verkümmern. Der Körper möchte auch ordentlich gefüttert werden, mit Kraftstoff, den er verträgt. Schau, du schüttest doch auch keinen Diesel in dein Benzinauto. Also, dann gib deinem Körper auch einen Kraftstoff, der dir Power gibt. Woher soll denn eine Lebensenergie kommen, wenn du nur nährstoffarmes Essen und zuckerhaltige Getränke tankst? Das Supermarktessen in den Verpackungen ist tot. Aus den Tütensaucen und anderen Fertigprodukten kommt keine Lebensenergie raus, wie auch? Lebensenergie kommt nur aus frischen ungiftigen Lebensmitteln. Alles was gedüngt, gespritzt und grün geerntet wurde ist sehr schädlich. Das würde ich nicht einmal geschenkt essen, geschweige etwas dafür bezahlen. Wenn du solche denaturierte Nahrung isst, wirst du gesundheitliche Einbußen haben, aber auch deine Seele. Warum?

Weil du mit deinem Geld, diese Art Landwirtschaft unterstützt, die unseren Planeten kaputt macht. Die ausgebrachte Jauche, Spritzmittel und riesige Monokulturen, vernichten unzählige Tierarten und werden unsere Lebensgrundlage, ein gesunder Boden, kaputt machen. Somit schadest du dir selbst auch, weil wir mit allem verbunden sind. Wenn du schlechte Nahrung kaufst, bist du mit diesem ganzen Prozess verbunden und das wirkt sich für dich auch aus.

Schau, es ist wirklich gesünder sich saisonal und regional zu ernähren, natürlich alles ohne Spritzmittel. Lehne dich an die Jahreszeiten an, so wie es unsere Freunde die Tiere auch tun, dann sind die Lebensmittel auch aus unserem Land und nicht aus China und sie schmecken und nähren uns hervorragend.

Es ist doch herrlich im Frühsommer leckere reife Erdbeeren zu essen und im Herbst die Zwetschgen.

Vor ein paar Tagen habe ich wieder Erdbeeren in einer Plastikschale aus, keine Ahnung woher, gesehen!!!

Erstens, schmecken sie 0!

Zweitens, Plastikschale!!! Die Meere sind schon fast voll mit Plastik. Gerade habe ich gelesen, in Sibirien soll es schon Mikroplastik schneien. Es reicht wirklich mit dem Plastik.

Drittens, wie weit sind die Erdbeeren geflogen? Bei uns können sie ja nicht gewachsen sein, der Schnee ist erst seit ein paar Tagen weg!

Wie sollen solche Lebensmittel einen Menschen nähren? Gar nicht!

Alles hat seine Zeit. Es macht Spaß nur das zu essen, was die Natur in der jeweiligen Jahreszeit zur Verfügung stellt. Wenn ich mich in der Spargelzeit satt gegessen habe, reicht es auch wieder für ein ganzes Jahr. Genauso ist es mit den Tomaten. Du, die letzten an den Pflanzen, die gefriere ich immer ein, weil wir uns so vollgestopft haben mit allen möglichen Tomatengerichten, dass es uns wirklich reicht bis zum nächsten Jahr. Dafür gibt es im Winter Kraut und Rüben. Wenn man nicht immer alles isst, dann kann man sich noch freuen und genießen. Und es ist gesünder und für die Umwelt sowieso viel schonender und somit auch für uns gesünder. Eine Win-win-Situation.

Als wir uns vorgenommen haben wieder eine Runde auf der Erde mitzuspielen, haben wir uns auch ein Erdenkleid ausgesucht. Dieser Körper muss schon eine Zeitlang halten, zumindest sollte er ein paar Jahrzehnte ohne Reparaturen halten. Kümmere dich gut um dich selbst, du brauchst dein Erdengefährt dringend. Denke immer daran, du hast nur den einen Körper. Ersatzteile gibt es mittlerweile auch schon, aber besser man braucht sie nicht. Sterben ist nicht immer das Hauptproblem, eher das unangenehme Leben, wenn sich Schmerzen melden.

Es lohnt sich wirklich ein wenig Energie in seine Gesundheit zu stecken- denn wenn sie einmal gegangen und eine Krankheit gekommen ist, dann wird es unangenehm.

Ich wünsche dir ein rundum schönes, glückliches und schmerzfreies Leben.

Solltest es dich irgendwo zwicken oder zwacken, kannst du mich gerne kontaktieren, ich kann auch ein bisschen Fernheilen.

Ich heile in Resonanz zur bedingungslosen höheren Liebe, beziehungsweise heilen unsere Freunde in der geistigen Welt des Lichts, genau in dieser Frequenz.

Jesus hilft mir viel- immer dann, wenn ich nicht mehr weiterkomme, ist er zur Stelle. Klar, er ist einfach der Meister der Heilung. Wenn er es nicht kann, wer dann? Immerhin hat er sogar Tote wieder aufgeweckt! Das sind wirklich beeindruckende Ergebnisse!!! Ehrlich, seine Energie ist wirklich gigantisch, er hat schon einiges hingebracht. Super. Ich bin sehr dankbar für seine Hilfe.

In diesem Sinne,

kümmere dich gut um deinen

Körper, Geist und Seele,

dann wirst du ein unbeschwertes Leben führen.

Deine Paula Himmelreich

2 Gedanken zu „Heilung von Körper, Geist und Seele

  1. Sonja Prügger sagt:

    Liebe Paula,
    vielen lieben Dank für deinen Blog.
    Deine sehr offenen, wahren, wachrüttelelnden Gedanken.
    Es ist immer wieder eine Freude deine Zeilen zu lesen.
    Und euer Teamwork in Sachen Heilung – Jesus und du – ist sowieso mega. Von Herzen vielen Dank an euch 2.
    Zurzeit brodelt es ja wieder mächtig im Kollektiv. Manchmal hat man da echt Mühe mit diesen Energien zurecht zu kommen. Und jetzt kommt auch die Karwoche und Ostern. Da ist immer so a spezielle Energie. Aber wir können uns nicht entziehen. Abheben nutzt nix. Immer schön auf der Erde bleiben und gut erden und das Licht leuchten lassen. Das ist jetzt unser Job. Aber wie gesagt, nicht immer einfach. Da ists gut, wenn man wen hat, der einen versteht. Nicht nur in der geistigen Welt, sondern auch hier auf Erden. Ich hab Gott sei Dank 2-3 Freundinnen, die auf meiner „Wellenlänge“ sind. Mit denen ich über solche Dinge reden kann. Die mich verstehen usw. Und mit denen ich mich immer mehr verbinden kann. Besonders wenn die andere auch grade „Online“ ist, klappt das mit der Telephatie immer besser. Schön.
    Uih, jetzt ist ein ganzer „Aufsatz“ draus geworden, obwohl ich nur Danke sagen wollte.
    Ich wünsch dir eine wunderschönen sonnigen Tag.
    Herzliche Grüße aus dem Innviertel
    Sonja

    • Hallo liebe Sonja,schön, dass du mir soviel schreibst!! Das freut mich sehr! Ja die Energien um Ostern sind schon immer sehr stark, klar das ist in dieser Zeit so, aber heuer… ich will ja keine wilden Prophezeiungen vom Stapel lassen, aber dazu muss man kein Hellseher sein, dass da was Größeres kommen wird. Die anderen geben Vollgas und lassen nix aus, das gibt ordentlich Energie um krachbumm zu machen… Du hast Recht, unser Job ist ganz einfach: Einfach nur glücklich sein- und jetzt erst Recht! Da bin ich dabei. Meine Wohlfühloase nehme ich immer mit mir mit- sie ist tief in mir drinnen und leuchtet. Weisst du was Sonja? Dein Licht kann ich auch bis zu mir hierher sehen!!! Das ist toll! Schön, dass du auch mitmachst. Je mehr wir sind die leuchten umso schneller ist es so taghell, dass sogar die Tiefschläfer sich ihrer Äuglein reiben werden und verdutzt schauen, was denn hier los ist…

      Hab eine schöne Zeit, oder besser gesagt: Machs dir einfach schön.

      Deine Paula

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>