HIMMLISCHE BEZIEHUNGEN

Glöckchen 2

 

Manches Mal sind Beziehungen alles andere als „himmlisch“ oder sie sind es nicht mehr.
Anfangs hängt der Himmel noch voller Geigen, nach einiger Zeit finden sich die meisten Paare auf dem Boden der Tatsachen wieder und fragen sich erstaunt, wo denn die Schmetterlinge im Bauch, hingeflogen sind.
Was ist passiert?
Wer oder was hat sich denn so verändert, dass es einfach keinen Spaß mehr macht?


Die anfängliche Verliebtheit verschwindet wieder, das ist völlig normal.
NICHT normal ist, dass sie nicht ersetzt wird, durch eine dauerhafte tiefe Verbundenheit und einer wundervollen starken Liebe.

Ein ganzes Leben lang nur nebeneinander herzuleben, ist alles andere als schön.
Das Leben ist viel zu kurz, um es so zu verschwenden.
Die Jahre vergehen wie im Fluge und bis man sich versieht, steht man mit der Erkenntnis vor dem Himmeltor, dass das Leben alles andere als „himmlisch“ war.
Es muss nicht sein, dass du erst nach dem Leben wieder glücklich auf deiner Wolke 7 sitzen kannst.

Ich zeige dir Möglichkeiten wie du das Ruder herumreißen und schon auf Erden eine himmlische Beziehung führen kannst.
Die Tipps sind völlig alltagstauglich. Du bekommst Beispiele aufgezeigt, was du wie ändern kannst, um als Paar ein leichteres Leben zu führen.

Dieser „Beziehungsratgeber“ ist nicht ganz alltäglich und wird deinen Blickwinkel vielleicht ein wenig verschieben.
Die Tipps für eine glückliche Partnerschaft, werden dir auch helfen mit anderen Menschen besser klarzukommen.

 

In diesem Sinne:

 

Wünsche ich dir auch den Himmel auf Erden.

Öffne dein Herz für die Liebe, dann kannst du eine himmlische Partnerschaft führen.

Es ist wirklich ganz leicht.

Die Wahrheit ist immer ganz einfach.

 

Deine Paula Himmelreich

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>