Lichtanker setzen,

wenn du auf deiner Wolke 7 bist.

Die Achterbahnfahrt hält an, es geht munter rauf und runter. Na ja, munter kann man es nicht nennen, eher vogelwild. Es ist eine echte Herausforderung für Körper, Geist und Seele.

Ich bekomme immer wieder Werkzeuge von der geistigen Welt des Lichts, um besser durch die Zeit zu kommen.

Das auf und ab ist anstrengend. Viel lieber wäre man natürlich auf der Wohlfühlebene und würde nicht mehr herunterfallen wollen, da gibst du mir sicherlich recht?

Jetzt gibt es ein sehr wirkungsvolles Werkzeug, das die hohe Schwingung „festhalten“ kann, nämlich einen Lichtanker.

Stelle dir vor, du liegst in deiner Hängematte auf deiner Wolke 7 und fühlst dich rundherum pudelwohl. Diesen himmlischen Ort möchtest du nie mehr verlassen, so schön ist es hier.

Dann setzt du einfach den Lichtanker, damit dich der nächste Sturm nicht wieder auf die Erde blasen kann, so einfach ist das.

Um sicherzugehen, solltest du noch 3 Karabinerhaken an deinem Geländer, das um deine Wolke verläuft, festklipsen. So kannst du deine Hängematte noch zusätzlich sichern.

Du siehst, der Himmel möchte natürlich, dass es uns gut geht und wir uns wohlfühlen.

Je mehr Menschen sich freuen und hoch schwingen, umso höher schwingt das Kollektiv und unser Aufstieg geht zügig voran.

In diesem Sinne,

lass uns zusammen den Lichtanker setzen,

damit wir weiterhin ungestört auf unserer Wolke 7 abhängen können.

Deine Paula Himmelreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>