Manchmal muss man auch den Schmutz seiner Mitmenschen wegputzen

Wenn wir in andere Felder treten, dann haben wir den Salat

Vielleicht geht es dir auch so oder so ähnlich:

Du bist ein „Streber“ unter den aufsteigenden Lichtkräften und hast schon vor Jahren deine „Hausaufgaben“ gemacht.

Deine Altlasten in Form von verdrängten Gefühlen, oder schlimmen Ereignissen, hast du aufgelöst. Blitzeblank bist du seitdem. Deine Aura ist strahlend weiß, wie mit dem weißen Riesen gewaschen. Du fühlst dich glücklich und strotzt nur so vor Gesundheit, klar, wer immer glücklich-sein kann, dem fehlt kaum etwas.

Dann, ja dann passiert etwas:

Plötzlich geht es mit Karacho abwärts. Erst bekommst du eine ordentliche Erkältung, im Anschluss kommt noch eine Migräne dazu und der Haussegen hängt auch schief. Die neue Liebe fängt an, nicht mehr so prickelnd zu sein. Immer öfter kommt Streit auf. Im Beruf läuft es sowieso nicht mehr, da die neuen Kollegen alles andere als freundlich sind zu dir.

Du verstehst die Welt nicht mehr, warum denn urplötzlich alles gar nicht mehr so schön ist.

Dafür gibt es eine einfache Erklärung:

Als du noch in deinem eigenen Bewusstseinsfeld warst und deine Mitmenschen auch bewusst und hochschwingend waren, war deine Welt noch in Ordnung.

Wir Menschen haben nicht nur unseren Körper, sondern auch noch ein riesiges energetisches Feld um uns herum. Das tragen wir immer mit uns spazieren. Wir rumpeln eigentlich ständig an andere Menschen, energetisch gesehen. Unsere Auren berühren sich und das können gerade empathische Menschen fühlen. Kommen wir in das Feld eines sehr niedrig schwingenden Menschen, dann ist das für jemanden mit einer hohen Energie sehr unangenehm. Wenn so jemand nicht aufpasst, geht er sofort auf Talfahrt. Ein trainierter Mensch, also jemand der sein Bewusstsein stabil hält, den kann sowas nicht aus den Latschen kippen lassen. Er geht einfach durch die Aura durch und putzt sie gleich ein bisschen. Da freuen sich die anderen Menschen sehr, weil sie so gleich ein wenig geheilt werden.

Hast du gewusst, dass die Auren zweier Menschen nach dem Geschlechtsverkehr 24 Std lang vermischt sind?

Die Energien vermischen sich, sozusagen.

Das ist auch der Grund, warum Menschen mit häufig wechselnden Partnern oder auch Damen und Herren des ältesten Gewerbes der Welt, nicht so gesund ausschauen, man könnte auch sagen: verlebt. Die Energien der Partner zehren aus.

 

Es gibt Menschen, die sind ein bisschen raffiniert:

Sie hängen sich gerne an die hoch schwingenden Menschen an und zehren an ihrer Energie. Sie baden gerne darin, weil sie sich wohlfühlen. Ein Lichtmensch, der nicht gelernt hat seine Energie zu schützen, wird da schnell einmal leergesaugt wie eine Zitrone. Man kann das aber lernen, dann sind Energieräuber auch kein Problem mehr.

Je bewusster ein Mensch ist, desto mehr kann er sich auch in anderen Feldern aufhalten. Schau, wenn du einen Partner hast, der noch gar nicht mit seinen Altlasten aufgeräumt hat, oder gar mit spirituellen Dingen gar nichts am Hut hat, dann lebst du quasi ständig auch in dieser niedrigen Energie. Wenn man zusammenlebt, ist man ja permanent im Feld des Partners. Jener, der bei sich schon aufgeräumt hat, lebt jetzt quasi in diesem unaufgeräumten Feld. Da muss man sich nicht wundern, wenn das die eigene Energie immer mehr aufbraucht, bis man sogar krank wird.

Da kann man natürlich gegensteuern. Aber bitte jetzt nicht die Koffer der Gattin oder des Göttergatten vor die Türe stellen, weil ich das gesagt hätte! (haha)

Nein, man kann sich energetisch abgrenzen, so nach dem Motto: Räum du deinen eigenen Unrat raus.

Und, man kann sich einfach einen Filter einbauen, dann ist die Sache nur halb so schlimm.

 

Gehe in Resonanz zur bedingungslosen höheren Liebe und verbinde dich mit Mutter Erde und der Urquelle allen Seins.

Dann bittest du die geistige Welt des Lichts dir in deiner Aura, ganz außen, einen lila Filter einzubauen.

So kann im außen noch soviel Schmutz herumwirbeln, es wird jetzt alles gefiltert und nur noch das Klare und Schöne, kann zu dir durchdringen. Der Rest wird gefiltert- fertig.

So einfach ist das.

 

Die Wahrheit ist immer ganz einfach-

ist etwas nicht einfach,

dann ist es nicht wahr.

 

Erfahrene Lichtarbeiter können auch die Felder ihrer Partner oder anderer lieber Menschen aufräumen. Sie tun es oft unbewusst nur durch ihr DA-Sein. Auch bewusst kann man den Schrott für andere entsorgen. Sollte man aber nur machen, wenn man sehr kräftig ist- also nicht schwächelt.

Momentan sind die Menschen mit der Geschichte im außen beschäftigt und auch gefühlsmäßig sehr angespannt. Ein Partner, oder anderer nahestehender Mensch kann das fühlen und sogar denken, es wären die eigenen Gefühle, die so schwer und drückend sind.

 

Der Filter hilft uns gesund und kräftig zu bleiben, das brauchen wir dringend in dieser Zeit.

 

In diesem Sinne,

 

die Engel helfen uns immer sehr gerne…

mit ihrem himmlischen Werkzeugkasten.

Wir brauchen sie nur zu bitten.

 

Deine Paula Himmelreich

 

 

Solltest du Interesse an einer Fernheilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihnen melden. Du kannst auch Fragen an die geistige Welt des Lichts stellen, die mit ja oder nein zu beantworten sind.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden: https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy





Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

eins × zwei =