Mensch sein, ist manchmal richtig schwer

So findest du wieder den Zugang zu deiner Seele

Glaub mir, vielen Menschen geht es so ähnlich zur Zeit:

Sie fühlen sich regelrecht abgetrennt von sich selbst. Das hört sich ein bisschen „komisch“ an, doch spirituelle Menschen wissen, was damit gemeint ist.

Wir sind eine Seele die ein Kleid angezogen haben, solange wir hier auf der Erde herumgeistern. Durch das Leben in der Dichte, identifizieren wir uns so mit dem Kleid, dass wir irgendwann denken das wären wir. Das ist aber nicht richtig. Spätestens, wenn wir wieder in den Himmel umziehen, lassen wir die Verkleidung auf der Erde zurück.

Eine Seele kann öfter auf einem Planeten wohnen, da wird sie sich immer wieder ein neues Kleid aussuchen, vielleicht auch einmal ein grünes, wenn sie Seele Marsmännchen spielen will. (lächel)

Durch unsere Erziehung, die das ganze Leben lang andauert, vergessen wir unser eigentliches Sein völlig.

Erst prägen uns die Eltern und Verwandten, dann die Schule und später der Fernseher.

Meist durch einen Schicksalsschlag erinnern sich Menschen wieder, dass es einen lieben Gott und die eigene Seele gibt.

Jetzt sind wirklich anstrengende Zeiten für das Leben in 3D. Viele Menschen sind echt am Ende.

Ein wirklich guter Rat ist es sich wieder auf das wahre Selbst zu besinnen. Eine Erinnerung, dass unser wahres Zuhause nicht hier auf dem Blödelplaneten ist (das ist er zurzeit schon, grins), sondern in den geistigen Reichen. Sich zu erinnern, dass wir Seele sind, hilft uns, die Sache zu relativieren und auch darüber, wenigstens manchmal, lachen zu können. (Ich möchte niemanden, der es echt schwer hat verhöhnen, aber die Geschichten sind wirklich nur noch lächerlich)

Wenn wir uns von unseren Körpern ein wenig distanzieren, nimmt uns das die Angst.

Das Bewusstsein, dass wir die Materie wieder verlassen, lässt uns gelassen sein.

Schau, wer mit aufsteigt in die 5. Dimension, nimmt seinen Körper mit. Er wird jetzt ein wenig getunt und dann geht es ab! (haha)

Wir, die wir uns auf den Weg auf die neue Erde gemacht haben, stehen unter dem Schutz des Himmels. Da müssen wir uns nicht so sehr in die Sache hineinknien, denn es ist nicht mehr unser Thema. Das Schauspiel ist für uns nur noch eine Randerscheinung, aber nicht mehr unser Kampf.

Diese Geschichte spielen jene, die noch bissi üben wollen.

Wer sich bewusst ist, dass er immer schon ist und sein wird, verliert die Angst vor dem Leben.

Ein bewusster Mensch ist aufrecht und lässt sich nicht verschaukeln. Er ist voller Liebe.

Wer überfließt mit Liebe, ist in einer hohen Energie und hat automatisch ein leichteres Leben.

Stehen Entscheidungen an, dann können sie aus einem freien Blickwinkel betrachtet werden.

Die Betrachtungsweise wird, je höher wir schwingen, immer noch klarer. Klar, das Ego ist in der hohen Seinsform nicht mehr da, also es hat sich zurückgezogen und funkt nicht hinein.

Ohne Ego-Geplapper gibt es kein Stress, dafür aber gute Entscheidungen.

So einfach ist es.

In diesem Sinne,

genießen wir trotz allem unser Leben-

oder: Jetzt erst recht.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer Fernheilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihnen melden. Du kannst auch Fragen an die geistige Welt des Lichts stellen, die mit ja oder nein zu beantworten sind.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden: https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

2 × eins =