Urkunden für ein besseres Leben?

Das Selbst braucht keine Bescheinigung

Von Klein an, wird uns gelernt, wir sollen „gut“ sein, im Sinne von besser als die anderen. Wenn wir es zu etwas bringen wollen, dann müssen wir uns anstrengen. Die armen Kinder werden nicht selten zu den Hausaufgaben gezwungen

und wehe auf dem Zeugnis steht ein Sechser!!! Ei, ei ei… Manche Eltern tun fast so, als würde sich da gleich die Welt aufhören zu drehen. Später dann, geht der Leistungsmarathon weiter, er zieht sich durch das ganze Leben hindurch. Beruflich wird heute viel verlangt, aber das reicht den Menschen noch nicht, sondern auch privat wird ordentlich Gas gegeben:

Da werden sportliche Wettkämpfe veranstaltet, die auch mit einer Auszeichnung belohnt werden.

Diese Konditionierung sitzt anscheinend sehr tief. In der Zeitung oder Internet kann man manchmal Abbildungen sehen, von stolzen Menschen, wie sie sich freuen eine Auszeichnung zu bekommen.

Warum eigentlich? Das muss man sich einmal näher anschauen.

So ein Zertifikat ist eine Art Belohnung für etwas- oder man könnte sagen auch so etwas wie ein Lob. Als Kind wurde man auch gelobt oder geschimpft. Ein Lob will man gerne haben, weil es so etwas wie Liebe ist, eine Art Aufmerksamkeit. Es schätzt einen jemand und hat einen gern, im übertragenen Sinn.

Da ist auch nichts falsch daran, wenn jemand seine Wertschätzung bekundet, ganz im Gegenteil. Jede Ehefrau und Mutter wird mir recht geben. (grins)

Mir geht es um etwas anderes. Die Freude darüber besser zu sein, als ein anderer, ist keine Herzensfreude, sondern eine Egofreude. Wer in der Liebe ist, misst sich nicht mit jemanden, wozu auch?

Wettkämpfe machen Spaß, klaro, aber der Antriebsmotor wird immer das Ego sein und nicht die Liebe. Menschen, die kaum mehr vom Ego geplagt werden, sind nie gute Wettkämpfer, nein, eigentlich gar keine Wettkämpfer. Sie würden sich nie die Mühe machen, schneller als ein anderer zu sein, weil sie keinen Sinn darin sehen. Wozu sollte jemand wie verrückt in die Pedale treten, nur um der Sieger zu sein?

Diese Ehrerbietung in Form einer Urkunde oder Pokals, wird so jemand nicht vom Sofa locken. (lächel).

Interessant ist es auch, dass es sogar Urkunden für spirituelle Dinge gibt!!!

Im Internet sehe ich das zunehmend, dass freudige Menschen Urkunden zeigen, dass sie einen spirituellen Titel oder was auch immer erlangt haben. Da denke ich geht etwas in eine Richtung, die nicht so ganz gut sein kann. Ich möchte das wirklich nicht bewerten, das geht mich auch gar nichts an.

Liebe Eltern, seid nett zu euren Kindern, bald gibt es wieder Zeugnisse. Ganz ehrlich, wen interessieren diese bedruckten Blätter noch in 20 Jahren? Nein, sogar sehr bald kräht kein Hahn mehr danach, weil wir auf der neuen Erde so einen Blödsinn ganz sicher nicht mehr brauchen. Wozu auch? Weshalb sollte ein Mensch, der sich ein Lehrer nennt, einen kleinen Menschen bewerten? Wie kann der wissen, was das Kind wirklich drauf hat? Vielleicht hat er sogar eine alte Seele in Miniaturform vor sich und sieht es gar nicht. Meistens könnten die Lehrer mehr von den Kindern lernen als umgekehrt. Ich möchte jetzt nicht von dem Lehrstoff sprechen, der den armen Kleinen eingetrichtert wird…. das lass ich lieber sein…

Bald ist die 3 D Welt Geschichte, Gott sei Dank.

Also lohnt sich sowieso kein Stress mehr mit den Kindern aufzubauen, weil sie schlechte Noten haben.

In diesem Sinne,

nehmen wir Abschied von den 3 D Zeugnissen

und freuen uns auf eine Welt ohne jeglichen Papierkram.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer geistigen Heilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden:

https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

Hier haben sich wundervolle und sehr lustige Menschen gefunden.

Wir verbringen in dieser Gruppe eine tolle Zeit zusammen.

Durch diese lieben Menschen ist eine sagenhaft hohe Energie entstanden.

Hier wird wirklich schon „neue Erde“ gelebt.

Einfach nur wundervoll

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

6 Gedanken zu „Urkunden für ein besseres Leben?

  1. Claudia Lämmermann sagt:

    Wie gut, dass dies alles bald vorbei ist. Ich habe mich übrigens auch mit Lob nie gut gefühlt. Jedes Lob hat mich immer irgendwie unter Druck gesetzt und tut es noch heute. Jegliche Bewertung muss aufhören, egal ob gut oder schlecht. Ich freue mich so sehr auf die Neue Zeit. Danke für all Deine Ermutigungen, Paula.

  2. Fitz Gerda sagt:

    Liebe Paula, vielen lieben Dank für das neue Gratislicht. Du hast es wieder auf den Punkt gebracht, genauso ist es. Es ist gut, daß wir diese Bewertungen bald los sind, je eher, umso besser. Danke Paula für all deine Unterstützung. Uch umarm dich 😇🤗🤗🤗💖

  3. Mit all dem Benoten verging mir lange Zeit die Freude am Sport. Ich spiel jetzt nur noch aus Spaß, mache mehr Sport, als ich noch ‚musste‘. Danke für deine Worte, liebe Paula. Wir sind da auf der gleichen Frequenz🎶 Meine Meinung: Einfach Spaß am Leben, Lieben, Lachen, Tun usw. haben, dann geht alles wunderbar leicht💃🕺🤸‍♀️🤹‍♀️🎈

    • Vielen lieben Dank Gerlinde, das ist sehr nett, dass du hier in den Blog schreibst. Ja Spaß haben am Leben, das ist das Wichtigste.

      Herzliche Grüße und alles Gute

Hinterlasse einen Kommentar zu paula Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

20 − zwölf =