6. HÖRE NUR AUF DEIN HERZ

Himmlische Tipps für die Übergangszeit

Kennst du das auch?

Ich kann mich gut an meine Kindheit, beziehungsweise an meine Zeit als Jugendliche erinnern: Meine Eltern stellten Regeln auf und ich musste sie befolgen, sonst gab es eine Strafe. Gut, ich hatte Glück mit meinen Eltern, es hätte echt schlimmer kommen können. Dennoch, wenn sie meinten, ich solle um 22.00 Uhr zuhause sein, dann musste ich das schon einhalten, sonst war der nächste Diskobesuch gestrichen.

Es war keine leichte Zeit damals, als ich mich schon sehr erwachsen und „gescheit“ fühlte, aber noch immer wie ein kleines Kind machen musste was meine Eltern wollten… (grins) Das Gefühl kennt sicherlich jeder aus seiner Jugend, beziehungsweise dann im Rollentausch, als Eltern mit jugendlichen Kindern. (das kann noch anstrengender sein!!! (lächel))

Komisch… irgendwie muss ich jetzt öfter an diese Zeit denken- geht es dir auch so? Ich mag es gar nicht, wenn mir jemand sagt, was ich tun soll. Ich habe eine ziemlich saubere Weste, was mein Leben auf dieser Erde anbelangt. Ich versuche so wenig Schmutz als möglich zu machen und so wenig wie nur irgendwie möglich andere Menschen zu stören.

Wenn jemand Hilfe benötigt, bin ich da, das war immer schon so. Ich bräuchte sicherlich auch keine Verkehrsschilder, um zu wissen, wie ich zu fahren habe und so weiter.

Wenn ich auf mein Herz höre, dann weiß ich immer was richtig ist und was falsch. Dazu brauche ich ganz sicherlich niemanden der mir sagen muss was ich zu tun habe.

Ich habe immer schon auf meine Mitmenschen aufgepasst, das ist ja völlig menschlich.

Es gibt einen sehr bekannten Tanzfilm. Frauen haben ihn in Endlosschleife auf Video angeschaut, die Männer zwangsläufig auch. Doch die Männerwelt, wird jetzt gleich einen Schreikrampf kriegen, wenn ich von Dirty Dancing schreibe. (haha)

Es geht mir nur um die letzten 10 Minuten vom Film, die ich auch sicherlich 30-mal angeschaut habe…

Als der coole junge Mann mit seiner großen Liebe gegen den Willen des Veranstalters auf die Bühne gegangen ist und einfach losgetanzt hat.

Es war ihm völlig egal, welche Konsequenzen das hatte, nur das was richtig war, in diesem Moment, hat er getan. Er ließ sich nicht aufhalten. Seine Liebe in seinem Herzen war so groß, dass er den Rest einfach ignorierte!!!

Die Liebe ist unsere stärkste Kraft. Unsere Liebe in unseren Herzen ist sanft und kann sogar Menschen heilen. Sie geht durch Mauern hindurch, denn sie ist pure Energie. Die Liebe schwingt in der höchsten Ebene, nichts kann ihr das Wasser reichen.

Die Liebe hat aber auch eine enorme Energie im Sinne von Kraft. Sie kann wie ein Orkan sein oder wie ein Rammbock. Wer wirklich liebt, kann gigantische Kräfte in seinem Inneren entfachen.

Das kann man gut bei Müttern beobachten.

Eine Mutter würde ihr Leben geben für ihren Nachwuchs, das ist auch bei uns Menschen so.

Im Namen der Liebe wurden schon viele verrückte Dinge getan, die Bücher sind voll mit diesen Geschichten.

Wenn du auf dein Herz hörst, wirst du die Wahrheit finden.

Im Namen der Liebe wirst du wissen was zu tun ist, und keine Angst mehr haben.

Im Namen der Liebe wirst du dich trauen, den letzten Tanz der Saison zu tanzen.

Vergiss nicht: Aus der Pubertät sind wir schon eine Weile raus- längst sind wir Erwachsen und brauchen keine Bestimmer mehr.

In diesem Sinne,

lass uns im Namen der Liebe

eine Welt in Frieden und Freiheit schaffen.

Sie ist schon da die neue Erde.

Nur hingehen müssen wir schon selbst- über die Lichtbrücke.

Deine Paula Himmelreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>