Der Himmel auf Erden ist schon da…

er ist im gegenwärtigen Moment zu finden

Der Aufstieg der Erde ist in vollem Gange, die Energien schleudern uns Vollgas rauf, aber auch runter. (haha, oder gar nicht haha!!!)

Es sind vogelwilde Zeiten, anders kann man es nicht beschreiben. Die Ohren pfeifen wie der halb 11 Uhr Zug und die Lebensenergie ist manchmal auf 150 Prozent und im nächsten Moment auf gefühlten Minus 20! (grins, kennst du das auch?)

Ja, ich würde einmal sagen, wer hier und jetzt inkarniert ist, hat entweder noch viel Karma abzubauen, oder hat Nerven aus Stahl. (haha)

Wir steigen in die 5. Dimension auf, manchmal kratzen wir schon daran. Weißt du, wann wir schon in dieser Ebene sind?

Wenn wir voll und ganz im Hier und Jetzt sind, also ohne Gedanken an die Vergangenheit oder Zukunft. Wer vollständig im Moment verweilt ohne einer Vorstellung von dem, was sein wird, oder sein könnte, der ist schon da im Paradies.

Dagegen wer noch mächtig mit seinem Ego kämpft und die alten Kamellen immer wieder herauskramt, der hat sich selbst in die Hölle manövriert.

Himmel und Hölle sind Bewusstseinsebenen und alleine unsere Entscheidung wo wir sein wollen. Freilich gibt es einige Ausnahmen, bei denen Menschen selbst nicht wirklich entscheiden können, wo sie sein wollen, wenn zum Beispiel eine Erkrankung oder Besetzung vorliegt.

Ansonsten sind es meistens die Gedanken, die einen unschönen Zustand herstellen, meistens kaum reelle Ereignisse. Klar, wenn draußen ein echter Krieg tobt, ein Tornado durch den Vorgarten fegt, oder eine Horde Elefanten durch das Gemüsebeet trampelt, dann ist es wirklich und ganz reell schlimm. Gott sei Dank kommen solche Ereignisse bei uns nicht so oft vor, und hoffentlich bleibt es auch so.

Nein, unsere Kriege, die erschaffen wir in unseren Gehirnkästchen, da geht es mächtig zur Sache, wenn da einmal die Messer gewetzt werden, gibt eines das andere. Da können Geschichten entstehen, die einen gleich selber gruseln können.

Die Kunst ist es, diese Schauermärchen zu durchschauen, anzuhalten und sich umzudrehen, um sich wieder der Sonnenseite zuzuwenden.

Nur einmal umdrehen und schon ist man wieder auf dem Paradies- auf dem Paradies auf Erden.

Anhalten lässt es sich gut, wenn man eine schwere Arbeit macht. Da kommt man so sehr ins Schwitzen, dass man die lästigen und unwahren Gedanken gar nicht mehr hören kann.

Extremsportler fühlen sich deswegen am Limit ihrer Kräfte so wohl, weil die Gedanken beim Sporteln still sind. Sie kommen durch diese Auslastung der Körperfunktionen anscheinend in ein Bewusstseinsfeld, das innerliche Ruhe beschert, die als sehr angenehm empfunden wird.

Es gibt Menschen, die arbeiten wie verrückt, nur damit sie niemals dem Geplapper im Kopf zuhören müssen. Klar, wer sich auf seine Arbeit konzentrieren muss, der hat auch Ruhe und ist im Hier und Jetzt.

Wer es schafft in Ruhe zu leben, also ohne von Außen abgelenkt zu werden, ist auch sehr mutig. Es ist nicht leicht, immer und immer wieder das Ego hinauszuwerfen, oder abzuschütteln. (grins) Es ist wirklich ein sehr lästiger Dauergast, der kaum vorne hinausgeworfen, durch die Hintertür schon wieder angekrochen kommt. Eine echt lästige Fliege! (grins)

Wer stur ist wie ein Esel und immer und immer wieder den Versuchungen des Teufels widerstehen kann, denn genau das ist das Ego-Geplapper, wird eines Tages Ruhe haben, beziehungsweise so weit sein, dass er sich nicht mehr hereinlegen lässt.

„Bitte lieber Gott, führe mich  in der Versuchung und erlöse mich von dem Bösen!“

In diesem Sinne,

Achtsamkeit hält uns den kleinen nervigen Schlingel vom Hals,

wenn wir ihm nicht glauben, dann hat er keine Macht über uns.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer Fernheilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden: https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

4 Gedanken zu „Der Himmel auf Erden ist schon da…

  1. Einen Wunder Schönen Guten Morgen Liebe Paula

    Und ein Herzliches Dankeschön für deine be-REICHernden Texte … ich Freue mich immer sehr sie zu lesen

    Im heutigen Text … Der Himmel ist schon da … hast du den Spruch verwendet …

    Bitte lieber Gott führe mich nicht in Versuchung …

    Ich glaube nicht dass Gott uns in Versuchung führt ;-))

    Darf ich dir einen anderen Vorschlag unterbreiten ?

    Bitte lieber Gott FÜHRE MICH IN DER VERSUCHUNG …

    Bitte fühle selber in den Unterschied

    Ich wünsche dir von Herzen Licht und Liebe und eine Schöne Reise

    Schön dass es dich gibt

    HerzLichst Pia Margareta 💞

    • Liebe Pia Margereta, oja, du hast aufmerksam gelesen. Vielen Dank für die Korrektur.
      Ich danke dir dafür, dass du mir das in den Blog geschrieben hast, damit hast du natürlich vollkommen recht.

      Ich wünsche dir einen schönen Tag und alles Liebe. es grüßt dich sehr herzlich die Paula.

  2. Zitat von oben:
    Wer vollständig im Moment verweilt ohne einer Vorstellung von dem, was sein wird, oder sein könnte, der ist schon da im Paradies.
    …..
    Das nenne ich den Zustand der „glücklichen Pflanze“.

    Wer so leben will… bitte schön! Viel Spass dann in so einer 5.D.

    Ich meinerseits lebe zwar im Jetzt, erschaffe aber gkeichzeitig meine Zukunft!

    Und zwar durch höhere Fähigkeiten des 5D: wie augenblickliche Materialisation, Teleportation, Telekinese uvm. Und all dies mit einem gleichzeitigen Zugang zum Allwissen und Allweisheit!

    Nur so kann ich mich frei und vom System unabhängig nennen!
    Alles andere…. wäre nur eine weitere Illusion im 3D.

    Und davon gibt es viele….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

siebzehn + 2 =