Der richtige Treibstoff ist wichtig

für alle Fahrzeuge

Wir Menschen verhalten uns manchmal ein wenig seltsam. In bestimmten Bereichen sind wir wahre Experten und bei sehr ähnlichen Themen, verhalten wir uns völlig gegensätzlich.

Ein paar Beispiele, um zu zeigen, was ich meine:

Kein Mensch würde in einem Dieselmotor Benzin tanken. Der Motor benötigt auch regelmäßig Öl, damit er keinen Kolbenfresser fährt, auch dafür gibt es bestimmte Öle für verschiedene Motoren. Ein Rasenmäher läuft auch nicht mit Milch und eine Katze würde bei einem Amaranthmüsli sicherlich das Weite suchen. Ein Hamster mag lieber Körndl und keinen Schweinshaxen und ein Baby wird sich beim Schnitzelessen auch schwertun. (haha).

Das sind für uns alles völlig logische Dinge, über die wir im Alltag gar nicht nachdenken müssen.

Dagegen sind wir oft völlig kopflos, wenn wir uns etwas in den Mund stecken, das gar nicht in den Körper gehört. Schau, unsere Zellen brauchen auch regelmäßig guten Treibstoff. Toll ist, dass wir als Flüssigkeit nur Wasser benötigen, das ist billig. Kein Mensch braucht Bier oder Schnaps als Antriebsflüssigkeit. (zwinker)

Essen sollten wir eigentlich auch einfache gute Dinge, die sogar billig sind.

Teuer sind nur die ungesunden Sachen, die man eher nicht essen sollte, weil unser Körper gar nichts damit anfangen kann und einen Mords Stress bekommt, um die Zusatzstoffe alle herauszufiltern und wieder aus dem Körper hinauszutransportieren.

Schau, wir brauchen nichts anderes als bestimmte Nährstoffe, die in Energie umgewandelt werden, um zu funktionieren. Wir brauchen ganz sicher kein Glutamat, Farbstoffe und Transfette.

Eigentlich sind wir wie Solarzellen: Wir „könnten“ sogar alleine vom Licht leben. (allerdings würde es nicht so Spaß machen, nichts zu essen. grins)

Gutes Öl, ist eine sehr feine Sache, da haben unsere Zellen viel Freude damit.

Ich möchte hier keinen Gesundheitsratgeber schreiben, nur einen kleinen Stupser geben, um ein wenig nachzudenken.

Bei allem, was wir uns in den Mund stecken, sollten wir überlegen, ob da etwas für unseren Körper dabei ist, oder ob wir nur einer Lust nachgehen.

Wir sind meistens süchtig nach Zucker und Fetten. Jahrelang sind wir in eine Sucht, durch die Industrie, getrieben worden.

Denen geht es nur um Gewinne, nicht um Gesundheit.

Schau, es gibt ein ganzes Regal nur mit Frühstückspops ec. Da ist nichts dabei, das die Zellen füttern würde.

Joghurt mit Zucker, Süßigkeiten, Fertigessen ec…, alles nur Bauchfüller ohne Nährstoffe.

Es geht noch weiter:

Nicht nur die Vitamine fehlen, sondern der arme Körper muss ordentlich Energie aufwenden, um den ganzen Schrott wieder auszuscheiden.

Weißt du, in spirituellen Kreisen wird viel über Selbstliebe gesprochen. „Man solle sich selber lieben“.

Wenn ich da in die Einkaufswägen hineinschaue, sehe ich nicht viel Liebe. Wer sich selbst liebt, schadet sich nicht absichtlich. Das ist ein Widerspruch.

Der liebe Gott hat uns einen Körper geschenkt. Das Leben ist ein Geschenk- nur wie gehen wir damit um?

Tagein, tagaus wird der arme Körper mit Schrott gefüttert, noch dazu ist fast alles ordentlich gespritzt und dann sind die Menschen erstaunt, wenn die arme Bauspeicheldrüse oder der Darm sagt: „Schluss jetzt! Ich habe keine Lust mehr auf diesen täglichen Stress. Wir sind ja hier nicht bei der Müllabfuhr. Nie bekommen wir ein Vitamin- wir streiken.!“

Es ist sowieso verwunderlich, wie lange so ein Körper diesen Missbrauch mitmacht bis er anfängt zu „mucken“.

Diese Sucht lässt sich abgewöhnen, wie das Rauchen auch.

Nach einer Zeit hat man keine Lust mehr auf diese ungesunden Sachen und ganz im Gegenteil es wird einem sogar schlecht davon.

Der Körper dankt es einem mit einem strahlenden Aussehen und einem herrlichen Wohlbefinden.

Das ist auch eine Dankbarkeit an das Leben.

In diesem Sinne,

sei gut zu dir selbst.

Dein Körpergefährt soll lange halten.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer geistigen Heilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Falls du noch mehr lesen möchtest-

hier sind 38 Paulabüchlein zu finden

https://paulas.gratislicht.de/paulas-buecher/

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden:

https://t.me/PaulasneueErde

Solltest du auch schon auf die neue Erde reisen wollen, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

Hier haben sich wundervolle und sehr lustige Menschen gefunden.

Wir verbringen in dieser Gruppe eine tolle Zeit zusammen.

Durch diese lieben Menschen ist eine sagenhaft hohe Energie entstanden.

Hier wird wirklich schon „neue Erde“ gelebt.

Einfach nur wundervoll

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

2 Gedanken zu „Der richtige Treibstoff ist wichtig

  1. cornelia kurkowski-richter sagt:

    Ja liebe Paula, danke für diese Ausführungen; ich bin auf ähnliche Gedanken gekommen, die ich meinen Bekannten kürzlich mitteilen musste: Wenn die Supermarktregale bald nur noch zu 1/3 bestückt sein werden, ist das kein Verlust. Das meiste in den Regalen ist doch eh nicht wichtig für uns – die Werbung hat uns nur jahrzehntelang dazu annimiert u. eingeredet, dass wir dieses und jenes für unsere Gesundheit brauchen würden – Mittlerweile ist doch auch bekannt, dass ein Erwachsener – auch kein älterer Mensch – keine Kuhmilch braucht, ganz im Gegenteil, diese schadet nur. Ich bin, was die Ernährung betrifft schon lange lange sensibilisiert, weil mein Körper keine Enzyme mehr produziert, die Gluten u. Milchprodukte verstoffwechseln, Soja vertrag ich leider auch nicht. Aber so hab ich gemerkt, dass der Mensch nicht allzuviel braucht, obwohl ich noch immer vorm Kuchenregal sehr leide, wenn ich mich erinnere, welche Gaumenfreuden damit verbunden sind….Dein Humor ist immer wieder eine Freude – leider kann ich nicht auf Telegram, weil ich mich weigere, mir ein Smartphone zuzulegen. Ich freue mich auf die Zeit, wo kein der Saft dafür nicht mehr da ist u. die Menschen endlich kapieren, wie süchtig sie sind von den kleinen Glasplättchen….Herzliche Grüße von Cornelia

    • Liebe Cornelia, du sprichst mir aus der Seele. Klar, mir gehts auch so, dass ich an früher denke und die Schleckereien… grins Ja ich bin auch nur in telegram reingekommen, weil ich so ein altes Handy noch habe mit einer Nummer, Ich mach auch net mit, mit den neuen Telefonen zum Rumtragen (grins). Danke dir fürs reinschreiben, das ist sehr nett von dir. Alles Liebe die Paula

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

1 × eins =