Der Umzug nach Eden

Ein freudiges Ereignis

Ein „normaler“ Umzug bedeutet in erster Linie: STRESS!

Viel gibt es zu packen und jede Menge muss organisiert werden.

Ein Umzug hat auch etwas Gutes, weil wieder einmal alles ordentlich aussortiert wird. Dinge, die nicht mehr gebraucht werden, kommen in einen Laden, die es weiterverkaufen oder verschenken können, ganz alte Sachen werden entsorgt. So kommen nur die wirklich schönen Sachen in das neue Zuhause und alles ist auch wieder so herrlich sauber und frisch. Klar, auch die Schränke werden abgebaut und jahrelanger Staub kann weggeputzt werden.

So oder so ähnlich können wir jetzt loslegen, unseren Umzug auf die neue Erde vorzubereiten. Lange dauert es nicht mehr, es kann jeden Moment den letzten Ruck machen. Wir heben ja schon richtig ab, so geben die Energien Gas, da braucht es nicht mehr viel und schwupp di wupp sitzen wir auf der Wiese und schauen wahrscheinlich erst einmal dumm aus der Wäsche- so hat es Drunvalo Melchizedek einmal beschrieben. Wir werden erst einmal ein bisschen Eingewöhnungszeit brauchen, bis wir realisieren, dass wir aufgestiegen sind. Dann aber schnell auf das Bankal und sich treffen! (haha).

Es wird wirklich Zeit auszumisten, in jeder Beziehung. Eine Bestandsaufnahme, was man wirklich noch braucht, ist eine gute Sache. Besitz belastet. Je mehr man hat, umso mehr muss man sich kümmern.

Wir nehmen auf die neue Erde unsere Gefühle mit, also unser Sein- mehr brauchen wir nicht.

Alles ist da, für uns ist gesorgt, auch jetzt schon. Wir können uns jetzt schon daran gewöhnen, dass das Leben leicht ist. Dieses Umdenken von dem schweren Matrixdasein ins leichte, flockige Sein, sollte schon jetzt passieren, umso leichter fällt uns das Leben.

Wer jetzt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat, sollte vielleicht einmal überdenken, ob er nicht Ballast abschmeissen sollte und ausmisten, damit die Seele wieder Luft hat zum Atmen.

In diesem Sinne,

raus mit den alten Sachen,

dann ist es gleich leichter ums Herz.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer geistigen Heilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden:

https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

Hier haben sich wundervolle und sehr lustige Menschen gefunden.

Wir verbringen in dieser Gruppe eine tolle Zeit zusammen.

Durch diese lieben Menschen ist eine sagenhaft hohe Energie entstanden.

Hier wird wirklich schon „neue Erde“ gelebt.

Einfach nur wundervoll

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

2 Gedanken zu „Der Umzug nach Eden

  1. cornelia kurkowski-richter sagt:

    Ei, ei, ei, liebe Paula, ich hab mich bei der Überschrift sehr amüsiert. Mein Plan ist seit längerem folgender: Bin im meinem Leben schon unglaublich oft umgezogen, allein in den letzten 3 Jahren zwei mal, jetzt wohnen wir optimal, alle meine Wünsche sind erfüllt, hab beim Visualisieren nur vergessen, dass es auch eine freundliche Vermieterin sein soll, was unsere letzten absolut waren, leider war die Immobilien für meine Bedürfnisse nicht geeignet. Na ja u. jetzt haben wir es leider sehr herausfordernd mit der Vermieterin als Grundstücksnachbarin, warum ich das alles schreibe erzähl ich dir jetzt: Sobald meine Fähigkeiten zu materialisieren u. entmaterialisieren erwacht sind, mache ich es wie die bezaubernde Jeany, die kennst du sicher auch noch aus den 80er Jahren glaub ich. Blinzeln u. alles ist weg, das ganze Haus ist komplett leer, ohne einen einzigen Karton zu organisieren, das bereitet mir eine unglaubliche Freude, u. wir sind dann mal von heute auf morgen einfach weg. Die Kaution dient als Entschädigung. Die Frau vermietet besser an niemanden mehr. Ja und was wir auf der Neuen Erde brauchen wird von meinen Sachen, die ja in meinem Gedächtnis sind, einfach wieder materialisiert. Eine phantastische Vision u. du formulierst das Thema heute, köstlich. Ja das mit einer Krankheit hab ich leider noch an der Backe, flute jetzt oft meine re. Gehirnhälft, Sitz des Unterbewusstseins, mit Licht, umarme den Schmerz, etc. – es tut sich was. Herzliche Grüße sendet die Cornelia

    • Liebe Cornelia, vielen lieben Dank für deinen ausfürhlichen netten Beitrag. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

      Alles Liebe weiterhin die Paula grüßt dich sehr herzlich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

neun + 5 =