Die Leitung gut putzen

Das Kronenchakra ist unsere Schnittstelle zur geistigen Welt des Lichts

Ein noch lebender Meister hat uns mitgeteilt, wir sollen während des Tages unsere Aufmerksamkeit auf das Kronenchakra lenken, dann sind wir automatisch mit der geistigen Welt des Lichts verbunden und alles geht wie geschmiert.

Es ist helllila und schwebt über unserer Kopfmitte. Wenn du ein Problem hast, eine Rechenaufgabe nicht lösen kannst, oder dein Navi ausfällt- denke nur an das Kronenchakra, schon steht die Leitung in den Himmel und du wirst sehen, blitzschnell bekommst du eine Eingebung.

Ich weiß, es ist nicht jedermanns Sache, sich mit einem Engel oder einem Verstorbenen zu unterhalten, das ist vielen Menschen einfach bissi gruselig. Das Kronenchakra ist die Verbindung zwischen dem Irdischen und dem Geistigen. Hier läuft die Leitung in die geistigen Reiche. Über diese Verbindung kommen die Botschaften unserer Freunde, die jetzt noch im Himmel sind und uns aus höherer Sicht helfend zur Seite stehen.

Ich für meinen Teil, putze täglich diese Leitung, damit ich alles gut hören und verstehen kann.

Nichts ist so schlimm, als wenn man selber auf der Leitung steht. (haha)

Es gibt viele Möglichkeiten, mit der geistigen Welt Kontakt aufzunehmen, es ist wirklich ganz leicht, sie sind nur einen Gedanken von uns entfernt. Immer dann, wenn du an jemanden im Himmel denkst, steht er sofort neben dir. Das ist toll.

Menschen, die in Trance gehen können, die spüren, wenn die Engel in ihr Energiefeld gehen. Sie drücken ein bisschen- sogar auf den Kehlkopf, das ist spaßig. Sie möchten gerne, über den Menschen sprechen. Ich habe das einmal live erleben dürfen und ein Gespräch mit einem Verstorbenen über das Medium führen können. Anfangs war das etwas befremdlich, aber nach ein paar Minuten, ist das ähnlich, als ob man mit einem irdischen Menschen spricht.

Die Schleier lichten sich immer mehr. Wir sollten uns daran gewöhnen, dass die diesseitige Welt, durch die Schwingungserhöhung, immer mehr mit der jenseitigen Welt verschmilzt. Es wird bald völlig normal sein, dass wir immer mehr auch Dinge tun können, die über unsere Vorstellung hinaus gehen und die physikalischen Gesetze, wie wir sie bis dato kennen, aushebeln.

Also kurz und gut:

Es warten wirklich spannende Zeiten auf uns.

Und: Jede Menge Spaß werden wir haben!

Das mühselige Leben gehört bald der Vergangenheit an, wir werden uns kaum noch daran erinnern, wenn wir entrückt sind.

Nur noch ein bisschen mehr lachen und sich freuen,

dann schaffen wir locker den Dimensionssprung.

In diesem Sinne,

holen wir unsere geistigen Freunde mit in unsere Welt,

damit wir es leichter haben und schnell,

in der hohen Schwingung ankommen.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer Fernheilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden: https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

2 Gedanken zu „Die Leitung gut putzen

    • Hallo liebe Sabine, gute Frage, grins, ich gehe immer vorher in die bedingungslose Liebe, verbinde mich mit Mutter Erde und der Urquelle allen Seins. Das ist immer das Wichtigste, um in der richtigen Ebene zu sein, und mit den „Richtigen“ verbunden zu sein.Dann gehe ich mit meiner Aufmerksamkeit auf mein Kronenchakra und stelle mir die Leitung in den Himmel vor und putze sie mit der violetten Flamme. Das geht ruck zuck und schon steht für den Tag die Leitung. Immer,wenn ich mich dann auf mein Kronenchakra konzentriere, geht automatisch der Gedanke dan die richtige Stelle im Himmel. Dann habe ich unter Tag nicht soviel zum „einloggen“ grins.
      Ich hoffe dir geholfen zu haben.
      Hab einen schönen Tag Sabine.

      Viele liebe Grüße Paula

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

4 × vier =