Die Vorstellung etwas könnte „anders“ sein,

erzeugt Leid

Gedanken, die plötzlich scheinbar aus dem Nichts in unserem Oberstübchen aufblitzen, es könnte doch besser sein wenn…,

ja wenn dieses oder jenes so oder anders wäre…

… ja dann wäre mein Leben besser.

„Wenn ich doch endlich eine neue Arbeit finden würde…“

„Wenn doch mein Arm wieder nachwachsen würde..“ (grins, makaber..)

„Wenn mein Konto endlich einmal im Plus wäre.“

„Wenn ich endlich nach St. Tropez umziehen könnte, da wäre das Wetter entschieden besser und die Männer reicher (haha)!“

„Wenn ich meinen Mann gegen einen „besseren“ austauschen könnte, wäre ich viel glücklicher“

… Ich könnte ewig so weiterschreiben.

Jeder Gedanke, der uns weg von der Realität träumt, erzeugt Leid.

Bevor du aufschreist, weil es sich so anhört, als würde ich dich vom „Manifestieren“ abhalten wollen, dann möchte ich noch ein bisschen näher erklären.

Man sollte die Reihenfolge einhalten, dann klappt es auch mit den Veränderungen im Leben.

Aus einer gewissen Unzufriedenheit heraus etwas zu wollen, das erzeugt erst einmal Leid.

„Ich möchte nach St. Tropez, weil es mir in Kassel zu kalt ist.“

Die Realität, also das Leben im gegenwärtigen Moment, ist so wie sie ist. Genau diesen Augenblick, und der nächste und der übernächste auch, ist immer inser Leben. Das Leben ist so, wie es ist. In der Zukunft wird das Leben so sein, wie du dich jetzt fühlst oder auch wie du es dir wünschst.

Alles ist Schwingung.

Wenn du jetzt grantig bist, weil du denkst, einen Idioten geheiratet zu haben, dann wird diese schlechte Grundstimmung in der Zukunft auch nichts Gutes manifestieren. Da kommt vielleicht ein noch größerer Armleuchter nach. (haha).

Spirituell gesehen, wäre es sinnvoller zu akzeptieren, dass man einfach früher nicht so genau hingeschaut hat und es anzunehmen. Kein Mensch ist mit der Pistole hinter einem gestanden, als man beim Standesbeamten unterschrieben hat- also eine eigene freie Entscheidung.

Viele Menschen klagen und vergessen ganz, dass sie Schöpfer sind und das jeden Augenblick.

Jeden Moment, den wir lächelnd und nett verbringen, erzeugen wir eine Zukunft, die zumindest auch nett und vielleicht sogar zufriedenstellend ist.

Diesen Schritt sollte man irgendwie hinbekommen:

Egal wie ungemütlich das Leben Jetzt ist,

sich zu bemühen eine positive Einstellung zu gewinnen und jeden Augenblick bewusst liebevoll zu sich selbst und den anderen zu sein. Genau das ist dann der Grundstein für das zukünftige schöne Leben.

So einfach ist das.

Ich weiß, wenn es wirklich „greislig“ ist, also anstrengend und unlustig, dann ist es schwer, die Kurve zu kriegen. Allerdings bleibt man in seinem Jammertal sitzen, dann wird jeder folgende Augenblick wieder dunkel und nicht schön.

Es lohnt sich wirklich, sich selbst zu motivieren und loszulaufen:

Auf ein neues Leben mit vielen schönen Momenten.

Deswegen sind wir doch auf die Erde gekommen-

es soll viel Spaß bereiten, das Leben-

es ist ein Geschenk vom lieben Gott und der meint es immer gut mit uns.

In diesem Sinne,

feiere das Leben,

es ist ein Geschenk.

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer geistigen Heilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden:

https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

Hier haben sich wundervolle und sehr lustige Menschen gefunden.

Wir verbringen in dieser Gruppe eine tolle Zeit zusammen.

Durch diese lieben Menschen ist eine sagenhaft hohe Energie entstanden.

Hier wird wirklich schon „neue Erde“ gelebt.

Einfach nur wundervoll

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡

4 Gedanken zu „Die Vorstellung etwas könnte „anders“ sein,

  1. Ich fand es total gut was ich gelesen habe,soch irgendwie schaffe ich es nicht,was kann ich machen,dass ich es schaffe, so zu werden,so zu denken?

    • Liebe Uschi, mei weißt du das Ganze ist ein langer Prozess. Man kann immer nur üben, üben und nochmal üben und vor allen Dingen die Konzentration auf das Hier und Jetzt ist ganz wichtig.

      Viele herzliche Grüße die Paula

  2. IM AUSSEN, VON DIR SUCHEN:

    NUR IN DEINEM EIGENEN HERZEN WIRST DU DEINEN EIGENEN FRIEDEN FINDEN,
    DEINE FREUDE UND DEINE ANERKENNUNG FÜR DICH SELBST,
    DIE, DIE VORAUSSETZUNG FÜR SELBST-LIEBE IST.

    SELBST-LIEBE IST DER SAMEN FÜR BEDINGUNGSLOSE LIEBE FÜR ALLES WAS IST.
    Danke liebe Paula sehe ich auch so🥰🥰🥰

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

4 × zwei =