Energie folgt der Aufmerksamkeit

Sie kommt immer an

Es ist jetzt wieder eine Hoch-zeit (hihi, keine Hochzeit) für Massenmeditationen und wieder möchte ich dazu etwas sagen:

Es gibt scheinbar viele Anlässe, um zu gemeinsamen Meditationen aufzurufen: Einmal ist der Mond voll oder versteckt sich, dann haben wir wieder Portaltage oder sonstige energetisch besondere Zeiten. Es wird gesagt, wenn viele Menschen mit der gleichen Absicht ihre Energie schicken, dann würde im Ende mehr herauskommen, als wenn jeder einzeln meditieren würde. Solche Dinge wurden schon gemessen, heißt es.

Jesus hat das auch einmal gesagt, vielleicht kommt daher auch die Idee, dass es gut wäre sich zu einem gemeinsamen „Energie-schicken“ zu treffen. Doch ganz ehrlich: Wer könnte schon wirklich die Energie ordentlich messen, die im Himmel ankommt? Dazu müsste man schon mit dem Messgerät auf eine Wolke um zu messen. (Das war natürlich nicht ganz ernst gemeint).

Ja, prinzipiell natürlich immer eine gute Sache, sich mit Gleichgesinnten zu verbinden. Da bin ich natürlich dafür. Gerade in dieser Zeit wäre es auch wirklich angebracht, dass sich die Menschen wieder darauf besinnen, dass sie nicht alleine sind, sondern dass das Volk sehr viele sind.

Aber, es gibt da ein kleines Problem:

Diese Meditationen, zu denen sehr oft aufgerufen wird, gehen alle über das Internet. Das heißt, man weiß nie wer denn eigentlich teilnimmt.

Ich habe früher eine Meditationsgruppe besucht, in „echt“ und nicht über das Internet. Diese kleine Gruppe wurde vorher immer von dem Mediationsleiter „untersucht“. Nein, er hat uns nicht mit dem Stethoskop abgehört (grins), sondern er hat geprüft, ob wir eine Besetzung mitgebracht hätten. Das ist enorm wichtig, denn:

Bei einer Meditation öffnen die Teilnehmer ihre Tore, das heißt ihre Chakren. Das Herz ist ganz offen und der Rest auch. So, jetzt stell dir vor, einer hat so einen Gnom an der Backe hängen und der denkt sich:

„Ach, da ist ja noch eine nette Frau da, die hat ja eine Mega-Energie!!! Ich glaube ich wechsle mal zu dieser Frau, da ist es für mich sicherlich viel ergiebiger. Da bekomme ich noch viel mehr Energie, als jetzt!“

Und schwuppdiwupp hat der Dämon, oder ein Verstorbener den Wirt gewechselt. So geht das!

Jetzt frage ich dich:

Wer kontrolliert bei Massenmeditationen die Teilnehmer, wer besetzt ist und wer nicht?

Die Antwort ist klar: Keiner!

Ich weiß von einer lieben Freundin, die solche Anhängsel wegmacht, dass fast alle Menschen solche unliebsamen Besetzungen haben, ohne es zu wissen. Das ist nicht schlimm, aber für einen Menschen, der sehr hochschwingt, kann so etwas wirklich ungemütlich bis sogar gefährlich werden!

Ich persönlich würde niemals mit Menschen meditieren, also mich öffnen, die ich nicht kenne. Und bei Menschen die ich kenne, die würde ich vorher überprüfen, weil mir die Gefahr viel zu groß wäre, dass ich anschließend solch einen Vampir an der Backe hätte. (lächel)

Das mit der potenzierter Energie… naja. Weißt du was? Die im Himmel sind nicht taub, die müssen wir nicht mit vielen Menschen anschreien, die hören jeden von uns sehr gut! (haha)

Warum sollten 100 Leute, jeder für sich betend weniger bewirken,  als wenn 100 zusammen beten? Soll ich dir was sagen? Solche Dinge werden immer von den Dunklen in die Welt gesetzt, um die Menschen zu fangen. Freilich werden die meisten Meditationen von wundervollen Menschen veranstaltet und auch die Teilnehmer sind vielleicht auch alle nett, aber die wenigsten wissen, dass sie eine Besetzung mitbringen und somit können sie die anderen Teilnehmer infizieren! (jetzt wirds lustig, dass ich „infizieren“ geschrieben habe!)

Und, es gibt auch unseriöse Gruppen, die sogar die Absicht haben, viele Seelen zu fangen, das ist wirklich so, habe ich selber schon ein paar gefunden.

Es sind unruhige Zeiten, wir können gar nicht genug beten und meditieren. Unser Licht hochzuhalten und in die Welt hinaus scheinen zu lassen, ist unser oberstes Gebot. Viele Lichtarbeiter sind auf der Erde, um genau das zu tun. Wenn du das liest, bist du auch solch eine besondere Seele, die das Licht in die Welt scheinen lässt. Die Energie hochzuhalten ist momentan nicht so leicht, aber es ist machbar. Es gibt nichts Wichtigeres zu tun, außer einfach nur glücklich zu sein-

ich würde sagen: Jetzt erst recht!!!

Genau, wir zeigen denen die lange Nase und sind aus Trotz glücklich und vor allen Dingen lustig, das mögen die Dunklen nicht so gerne. (grins)

Du bist für den Aufstieg der Erde sehr wichtig- pass gut auf deine Energie auf und gehe lieber alleine in die Stille und sprich mit dem lieben Gott. Er freut sich über jeden einzelnen von uns, der hier seinen Dienst absolviert.

Orden werden wir keinen bekommen, dafür eine neue schöne Erde.

Du weißt ja:

Die neue Erde ist schon da.

In diesem Sinne,

freuen wir uns einfach nur so…

Zum glücklich-sein braucht es keinen Grund

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer Fernheilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihnen melden. 

6 Gedanken zu „Energie folgt der Aufmerksamkeit

  1. Liebe Paula!
    Du sprichst mir so sehr aus der Seele!! Meiner Erfahrung nach sind diese Momente, allein in der Stille, die wertvollsten und wirksamsten überhaupt! In der „Einsamkeit“ finde ich heraus, was mein Herz erfreut und braucht, um glücklich zu sein! Jetzt lösen sich alte Muster und Glaubenssätze auf ( schmerzhaft) , damit ich ganz neu und heil werde! Und das ist wohl die höchste und reinste Kraft der persönlichen Meditation und des Lichts…..
    Und danach ist auch wieder die Möglichkeit, mit anderen zu feiern und zu sein!
    Ich verbleibe mit vielen lieben Grüßen!
    Lilly

  2. moin Emmy,
    mir ist seit 2016 bekannt dass Cob.. mit dunklen Plejadiern zusammenarbeitet(? Cintamanisteine) und dieser anonyme Massenmeditationsquatsch war mir schon immer zuwieder, man ist zu schnell in etwas seltsames/unsichtbares hineingeschliddert/verwickelt, ebenso bin ich bei channelings vorsichtig ausgedrückt äußerst kritisch bin, denn niemand kann mir glaubhaft versichern wo diese „Eingebungen“ herkommen.
    Ich habe eine gesegnete Intuiton und liege 95 – 99% richtig aber das kommt von mir und ich zwinge meine Erkenntnisse niemandem auf. Ich verstehe letztenendes nicht dass trans….net trotz vieler Warnungen von mir bekannten sites und bewussten Wesen immer noch an ihm festhält und nicht müde wird zu schreiben, dass er ja ein guter ist und nur aus Sicherheitsgründen seinen Namen nicht nennen und auch kein Foto zeigen kann aber zur gegebenen Zeit käme das (draco?) – finde ich als Gesamtbild schon bezeichnend genug.
    Deinen blog finde ich wertvoll, mach weiter so ❣️
    liebe Grüße totatis

    • Lieben Dank totatis für deinen Beitrag, da möchte ich mich anschließen, ich habe da auch kein gutes Gefühl. Ich denke mit solchen Internetschriften soll nur die Aufmerksamkeit der Menschen gelenkt werden. Die Dunklen versuchen natürlich mit allen Tricks die Lichtarbeiter auf ihre Seite zu ziehen. Viele sind zu naiv und lehnen das Dunkle ab. Ich denke man muss einfach wissen mit wem man es zu tun hat, dann kann man sich wieder auf das Licht konzentrieren. So ist man achtsam, aber muss nie ängstlich sein- man weiss ja wer der andere ist. grins.

      Hab eine gute Zeit und viele liebe Grüße Paula

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>