Herzensliebe finden

Suche nicht am falschen Ort

Jeder Mensch, ob bewusst oder unbewusst, sehnt sich nach Liebe. Das fängt als kleines Kind an, da fahren die kleinen Racker oft mächtige Geschütze auf, um die Aufmerksamkeit und Liebe der Mama zu bekommen. Da werden die kleinen Schreihälse oft zu richtigen Heulbojen, nur um auf den Arm genommen und abgebusselt zu werden. Das haben wir alle sehr oft schon vor langer Zeit gemacht, oder auch bei unseren Kindern erlebt.

Später im Erwachsenenalter, falls wir einen Partner finden, machen wir nicht selten, immer noch Geschrei um geliebt zu werden- also sinnbildlich.

Wir stellen vieles an, nur um geliebt zu werden. Manch einer wird sogar krank und jammert lauthals herum, um Beachtung zu bekommen. Klar, wenn ich mit Fieber im Bett liege, dann kann mein Mann schlecht gemein zu mir sein, er muss eigentlich nett zu mir sein und mich umsorgen.

Jammern, ist eigentlich die Königsdisziplin im geliebt zu werden.

Klar, Mitleid kann schnell mit Liebe verwechselt werden.

Das Problem ist aber folgendes:

Auch wenn du es schaffen würdest, nur mal so als Beispiel, deinen Partner dazu zu bringen, dass er dich liebt, oder zumindest denkt, dass er dich lieben würde und es wäre keine echte Herzensliebe dabei, nützt es dir rein energetisch, gar nichts.

Herzensliebe schenken, können nur Menschen, die auch ihr Herz geöffnet haben. Menschen die ihre Schotten dicht haben, werden niemals eine Herzensliebe aussenden können, weil das gar nicht geht. (Vielleicht nur ein kleines bisschen- jeder Mensch hat ja sein Herz zumindest ein bisschen auf und ist nicht total zubetoniert)

Vielleicht ist das auch oft der wahre Hintergrund, wenn ein Partner fremd geht. Er such jemanden mit offenem Herzchakra, aus dem er seine Energie ziehen kann.

Wenn du es schaffst, dein Herz zu öffnen und die Liebe in die Welt hinausströmen lässt, dann bist du frei.

Du bist frei, weil du nie mehr jemanden brauchst um Liebe zu bekommen, weil du die wahre Liebe gefunden hast.

Die Liebe ist nicht personifizierbar (gibt es das Wort überhaupt? grins)

Liebe ist.

Wer seine eigene Liebe aus dem Schatzkästchen in seinem Herzen herausgelassen hat, wird nie mehr ein Bettler sein.

Er muss niemanden mehr anjammern, nur um geliebt zu werden.

Er muss sich auch nicht herausputzen, um endlich jemanden zu finden.

Er muss sich auch nicht traurig oder schlecht fühlen, weil er noch niemanden gefunden hat!

Nein, das ist dann völlig egal!

Klar, wenn sich dann eine Partnerschaft ergibt, kannst du dich in völliger Freiheit und Freude auf die Partnerschaft einlassen.

Du bist nicht mehr darauf angewiesen, ob der andere dich liebt oder nicht. Du bist gerne mit dem Partner zusammen, weil du das möchtest, weil es dir Freude bereitet, aber nicht um angewiesen zu sein, dass du Liebe bekommst.

Du kennst das ja mit den Erwartungen:

Sie erfüllen sich meistens nicht!

Besser ist es, du erwartest keine Liebe, dann kannst du dir viele Tränen ersparen.

Die Reihenfolge ist falsch, die sie uns gelernt haben:

Du findest die Liebe, wenn du deinen Traummann oder Traumfrau gefunden hast, der oder die dir den Himmel auf die Erde holen.

Nein, es müsste andersherum sein:

Erst sein eigenes Herz zu öffnen und die Liebe hinauslassen und im Anschluß dann einen Partner finden, wenn man mag.

So kann etwas entstehen, dass wirklich gelebte, echte, bedingungslose Liebe ist.

In diesem Sinne,

Ich wünsche dir, dass du dein Schatzkästchen in deinem Herzen öffnest und deine ganze Liebe in die Welt hinauslässt.

Die Welt braucht deine Liebe, gerade jetzt.

Deine Paula Himmelreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>