Lichtweg beschreiten

Man kann nicht zwischen den Wegen gehen

Es ist Zeit, sich für einen Weg zu entscheiden.

Jesus sagt, man kann nur einem Herrn dienen, da hat er recht. Zwischen den Welten zu tanzen kann auf die Dauer viel Kraft kosten, das ist anstrengend. Wer sich für den Weg des Lichtes, also der Wahrheit entschieden hat, wird leben, so steht es geschrieben.

Es ist nicht immer leicht stur auf seinem Weg zu bleiben, da kann schon die eine oder andere Ablenkung im Gebüsch sitzen, um uns in Versuchung zu führen. (grins)

Man kann nicht einer Lüge und der Wahrheit folgen, auch kann man nicht gleichzeitig Angst haben und lieben, das geht einfach nicht.

Das hat Jesus gemeint, als er sagte, man könne nicht 2 Herren dienen.

Man kann nur Gott folgen, oder den anderen, es gibt kein „beides“.

Wer sich erinnert, dass er eine Seele ist vom Himmel, die ein bisschen auf der Erde spielen will, wird niemals den Dunklen folgen- nein, das wäre definitiv der falsche Weg, außer man möchte das gerne. (grins)

Wer die Wahrheit gefunden hat, wird sich nicht mehr abbringen lassen, weil es keine Halbwahrheiten gibt.

Menschen, die noch schwanken, trauen sich noch nicht ein Leben in der Liebe, also der Freiheit zu leben.

Sie halten noch an der Materie fest, weil sie denken, das wäre echt und hätte Bestand.

Das ist eine Illusion.

Das, was wirklich Bestand hat, sind unsere Erfahrungen in unseren Herzen. Das nehmen wir immer mit, egal wo wir hingehen.

Manchmal denke ich mir, was wäre, wenn alles weg wäre, also nur noch das Leben bliebe.

Schau, zum Beispiel meine Familie haben sie damals nach dem Krieg aus ihrer Heimat vertrieben. Sie mussten ihr Haus und ihre Habe zurücklassen und kamen hier an, mit ein paar Klamotten, sonst nichts. Was hatten sie dabei? Ihr Leben, und alle ihre Erinnerungen und auch alles was sie jemals gefühlt haben, bewusst oder unbewusst und auch die ganzen Erinnerungen aus früheren Leben.

Alles das, was eine Seele erlebt hat, das geht nie verloren. Auch ihre Begabungen oder ihre beruflichen Fähigkeiten hatten sie in ihrem „Gepäck“. Sie mussten völlig von 0 anfangen, wie viele andere auch in dieser Zeit- eine wahrlich schwere Zeit für diese Menschen, damals hatten es Flüchtlinge noch wirklich schwer!

Meine Oma war eine Schneiderin, und konnte natürlich gleich wieder in der neuen Heimat schneidern.

Das, was wir können, das kann niemals verloren gehen. Wer sein Gemüse anbauen kann oder gut im Reparieren ist, wird das immer können, das ist ein wirklicher Schatz, der einen Wert hat. Wer ein freundlicher Mensch ist, der vielleicht auch hilfsbereit ist, wird immer gut durch das Leben kommen. Es sind die inneren Werte und auch unsere Fähigkeiten, die unsere wahren Schätze sind.

Wer auf seinem Lichtweg geht, stur wie ein Esel, ohne sich vom Weg abbringen zu lassen, wird die neue Erde nicht verfehlen.

In diesem Sinne,

wünsche ich dir eine lichtvolle Zeit-

mit vielen schönen Momenten

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer geistigen Heilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden:

https://t.me/PaulasneueErde

Falls du schon auf die neue Erde reisen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

Hier haben sich wundervolle und sehr lustige Menschen gefunden.

Wir verbringen in dieser Gruppe eine tolle Zeit zusammen.

Durch diese lieben Menschen ist eine sagenhaft hohe Energie entstanden.

Hier wird wirklich schon „neue Erde“ gelebt.

Einfach nur wundervoll

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

3 × fünf =