Sei stur wie ein Esel,

wenn dein Weg feststeht.

Immer wieder beginnen meine Beiträge mit dem Hinweis auf stürmische Zeiten. Ich weiß, damit langweile ich dich sicherlich, weil du natürlich selbst genau weißt, dass es immer noch turbulenter wird, in der 3D.

Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, dann ist es jetzt ein guter Ratschlag, dabei zu bleiben und sich nicht „verführen“ zu lassen.

Schau, die Welten haben sich getrennt, da gibt es keinen Zweifel mehr. Ich könnte alleine darüber ein ganzes Büchlein füllen, um zu beschreiben, wo die Unterschiede sind in der 3D und 5D. Damit meine ich die „real,sichtbaren“ Dinge, nicht die geistigen Ebenen.

Wenn du dich für den Aufstieg entschieden hast, genau genommen hat das deine Seele schon vor der Inkarnation, dann solltest du auch voll und ganz auf Linie gehen. (haha, das war aber sehr bestimmend ausgedrückt)

Wer sich entschieden hat dem lieben Gott zu folgen und ein wahrhaftiges Leben führen möchte, wird geschützt sein auf allen Wegen.

Die anderen, die lieber in der Materie bleiben wollen und denen „Werte“ schnurz sind, die bleiben noch auf dem alten Planeten und leben hier weiter- was ja auch kein Fehler ist, nur eben eine andere Entscheidung.

Nur das hin- und herwandern, das ist nicht mehr so einfach und kann einem sogar erheblich schaden. Wer noch schwankt und einmal hier und dann wieder da- sein will, wird innerlich zerrissen, weil das Herz sich permanent öffnet, aber auch wieder verschließen muss.

Wenn dir klar ist, dass die Wahrheit dein höchstes Gebot ist, deine Intention die Liebe ist, dann bleib auf deinem Weg, egal welche Versuchungen der Teufel dir anbietet. Dreh ihm den Rücken zu und gehe einfach weiter.

Wer den Weg Gottes geht, wird leben- so steht es geschrieben. Die Versuchungen sind es nicht wert, vom Weg abzukommen.

Lass die Leute reden, was sie wollen- wer dem Ruf in seinem Herzen folgt, wird am Ende fürstlich belohnt.

Ein Leben in Frieden, Freiheit und völliger Losgelöstheit erwartet uns, das ist gewiss.

Die Lüge ist ein Geschäft des Teufels.

Die Wahrheit ist der Himmel.

Es gibt kein „dazwischen“ oder ein kleines bisschen…

Nein, es gibt nur entweder, oder.

Der Weg der Wahrheit mag manchmal steinig sein und voller Schlaglöcher,

aber was macht das aus?

Wer ein liebevolles Herz hat, dem stellt sich die Frage sowieso nicht,

weil es da gar keine Entscheidung gibt.

In diesem Sinne,

gehen wir stur wie die Esel unseren Weg

und schauen nicht links und rechts.

So sind am Ende die anderen die Esel und

wir haben es schön. (zwinker)

Deine Paula Himmelreich

Solltest du Interesse an einer geistigen Heilung oder an einer Botschaft aus dem Himmel haben, kannst du dich sehr gerne bei mir melden. Die geistige Welt des Lichts freut sich, wenn wir uns bei ihr melden.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Falls du noch mehr lesen möchtest-

hier sind 38 Paulabüchlein zu finden

https://paulas.gratislicht.de/paulas-buecher/

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Jetzt kannst du mich auch auf Telegram finden:

https://t.me/PaulasneueErde

Solltest du auch schon auf die neue Erde reisen wollen, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns in der Telegram-Gruppe, Treffpunkt neue Erde, sehen.

Hier haben sich wundervolle und sehr lustige Menschen gefunden.

Wir verbringen in dieser Gruppe eine tolle Zeit zusammen.

Durch diese lieben Menschen ist eine sagenhaft hohe Energie entstanden.

Hier wird wirklich schon „neue Erde“ gelebt.

Einfach nur wundervoll

https://t.me/+OmYmr1dSC5RmYjcy

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

2 Gedanken zu „Sei stur wie ein Esel,

  1. Claudia Lämmermann sagt:

    Eh‘ du die Wahrheit kündest, werde dir bewußt:
    Du bist fortan allein,
    und deine Brust
    muß Heimat dir und Zufluchtstätte sein!

    Du bist ein keuzend Schiff, das nirgends landen darf,
    der Ladung willen, die es führt an Bord.
    Schon mancher, der ins Meer die Ladung warf,
    um endlich anzulaufen sichern Port.

    Wirst du bestehn? Wirst du, ein Wandersmann, vorübergehn
    an Türen, die dir gastlich offen stehn
    zu froher Menschen Runde und Verein,
    bringst du die Wahrheit nur nicht mit herein!?

    Denn Türen schließen sich und Herzen auch,
    fühlt man an dir der Wahrheit herben Hauch.
    Sie stört Behaglichkeit und Illusion
    und wird gelohnt mit Haß nur oder Hohn.

    Bist du so stark, daß deiner Stimme Laut
    die Mauern stürzen macht,
    die Haß und Hohn dir baut?
    Erträgst du‘s, wenn man lacht?

    Dann nimm der Wahrheit köstlich schwere Last
    und hüll dich in den Mantel Einsamkeit –
    und geh von Tür zu Tür als ungebetner Gast,
    als Heimatloser durch der Erde Zeit,

    und laß sie lachen. –
    Doch willst du‘s besser machen,
    dann üb und gib ein lächelndes Verstehn
    als milde Gabe im Vorübergehn,

    und lehr sie so, ihr Lachen umzuwandeln.
    Doch laß dein Handeln
    von Lob wie Lachen unbeeinflußt sein!
    Des Tuns Verantwortung trägst du allein.

    Davon nimmt Lob nichts ab
    und Lachen gibt nichts zu.
    Doch wisse du:
    Bringst du mit Wahrheit nur ein Herz zur Ruh,

    ein einzig Herz, das, dürstend aufgetan,
    aus deinen Händen nimmt den Becher an,
    Genesung trinkend von der Erde Wahn,
    dann, Wahrheitskünder, ist dein Werk getan.

    (aus: Die Ephides-Gedichte, Adyar-Verlag, Graz, 1978)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

eins + dreizehn =