Wo ist sie denn die heile Welt?

Sie ist ganz leicht zu finden

Bevor du jetzt sauer den PC ausschaltest, weil du dich verschaukelt fühlst, bitte ich dich noch ein bisschen zu warten.

Die heile Welt ist wirklich leicht zu finden, oder einfach zu erschaffen.

Schau, ich habe mir das einmal überlegt:

Als ich zu Hause meinen „normalen“ Haushaltsarbeiten nachging und mich umschaute, dachte ich mir:

„Es ist doch alles völlig normal! Bei mir schaut alles noch genauso aus als vor 2 Jahren. Die Möbel stehen alle am selben Platz, das Gewächshaus im Garten ist auch noch nicht davongeflogen und es kommen immer noch die Vögel zum Fressen ins Häuschen. Wenn ich im Wald spazieren gehe, stehen nach wie vor immer noch dieselben Bäume am gleichen Platz wie seit Jahren, nur ein bisschen größer sind sie geworden.“

Wenn ich jetzt nicht so neugierig wäre und im Computer lesen würde, was so los ist in der Welt, ich würde gar nicht mitbekommen, ob, oder was los ist. Freilich spätestens beim Einkaufen würde ich mich wundern, dass die Leute plötzlich alle als Krankenpfleger verkleidet herumlaufen, das wäre seltsam. (grins)

Früher, als meine Oma vor 100 Jahren lebte, da gab es nur Radio und Zeitung. Sie hatten damals soviel Arbeit, dass sie nur selten Radio hörten. Da war die Berichterstattung sehr begrenzt.

Ich weiß viele Menschen haben es schwer, die vielleicht noch Schulkinder haben, ein echtes Drama!!!

Was ich meine ist das:

Immer dann, wenn du an einem Ort sein kannst, der noch völlig „normal“ ausschaut, dann lass auch die ganzen Sorgen draußen. Hole sie nicht noch zusätzlich in dein Haus.

Immer dann, wenn du entweder den Fernseher, Computer oder Handy anschaltest und die Meldungen verfolgst, holst du dir die dunkle Welt in dein Heim oder an einen anderen Wohlfühlort.

Ich sehe oft Menschen mit ihren Handys in der Natur sitzen- warum nur? So entgeht einem ein wundervoller Moment in einer heilen Welt.

 

Heil ist die Welt immer dann, wenn du in Frieden bist.

 

Du kannst immer in Frieden sein, auch mit einer Welt, die im Krieg ist, auch das geht.

Wenn du es schaffst, dass du unabhängig vom außen ruhig und gelassen bist, also deinen inneren Frieden nicht davon abhängig machst, was außen ist, dann bist du in der heilen Welt.

Freilich, momentan ist das wirklich extrem schwer, das ist völlig logisch.

Deswegen ist es umso wichtiger, sich soviel Zeit wie irgendwie möglich aus dem Geschehen herauszunehmen.

Wenn du am Wochenende nirgends hingehen musst und daheim sein kannst, dann lass doch die Kästen alle aus und lebe „ganz normal“ dein Leben mit deiner Familie oder Freunden.

Verzichte bewusst auf die ganze Elendsgeschichte, die nur traurig oder wütend macht.

Genieße die Zeit und sei gut zu deiner Seele. Esse feines Essen, jetzt gibt es leckere Plätzchen, gehe raus an die gute Luft und lass es dir so richtig gutgehen. Es gibt soviel zum Ratschen, da muss man nicht immer die aktuelle Geschichte herholen. Erinnerst du dich? Vor 2 Jahren, hast du auch mit deinem Lebenspartner und deinen Bekannten geratscht ohne dieses Thema! Komisch, damals ging uns doch der Gesprächsstoff auch nicht aus, oder?

Man kann immer mit Problemen so oder anders umgehen.

Es liegt wirklich an uns, ob wir uns aus unserer heilen Welt vertreiben lassen, oder ob wir sagen:

 

„Und jetzt machen wir es uns erst recht gemütlich“ haha!!!

 

In diesem Sinne,

 

wünsche ich dir viele Plätzchen, Punsch und Schokolade,

in diesen Zeiten brauchen wir alle viel Nervennahrung.

Dann kommen wir alle, zwar mit ein paar Pfund mehr auf den Rippen,

wunderbar durch diese Zeit.

 

Deine Paula Himmelreich

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

fünf × vier =