WO SIND IN DER NACHT DIE SONNENBLUMEN?

 

Energie folgt der Aufmerksamkeit

 

Fachleute verschiedener Bereiche, behaupten, ein Objekt wäre vielleicht nur physisch vorhanden, wenn wir unsere Aufmerksamkeit darauf richten. Beachten wir etwas nicht, dann wäre es überhaupt nicht anwesend.

Das ist eine tolle Erkenntnis. Mir würde da ganz viel einfallen, das ich durch mein „Nichtbeachten“ in Luft auflösen lassen würde- auch einige Menschen. Ja wenn das stimmt, dann kann ich die ganze Geschichte, die gerade auf der Weltenbühne aufgeführt wird, in Nichts auflösen lassen, indem ich einfach nicht zuschaue. Gute Idee, das sage ich sowieso schon seit langem: Ich schaue einfach nicht mehr hin, und fertig ist der ganze Hokus Pokus.

Es gibt einen Spruch:

„Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin!“

So einfach ist das. Wir können unsere Realität selbst erschaffen. Freilich, wir sind Seelen mit einem freien Willen und können unser Leben gestalten. Je nachdem welchem Gespenst wir nachrennen, dementsprechend laufen uns die Geister hinterher, die wir gerufen haben!!!

Der freie Wille ist ein Gesetz, das im ganzen Kosmos für alle Beteiligten Gültigkeit hat. Ganz einfach erklärt, können wir tun, wozu wir Lust haben, solange wir unsere Mitmenschen nicht einfach „überfahren“. Also überfahren nicht mit einem Auto, sondern im sprichwörtlichen Sinn. Das ist natürlich nicht immer so einfach, den anderen machen zu lassen was er will. Wer Kinder oder einen Ehemann hat, wird mich verstehen (grins).

Dieser freie Wille wird natürlich auch von der geistigen Welt respektiert. Sie lassen uns natürlich in unserem Selbstmitleid baden, oder auch krank sein- egal wie groß unser Leid ist, wenn wir nicht um etwas anderes bitten, schreiten sie nicht ein. Es ist wirklich eine enorme Erleichterung die geistigen Freunde des Lichtes um Hilfe zu bitten, wenn es wieder einmal zwickt und zwackt.

Wahrscheinlich sind sie jetzt voll im Stress im himmlischen Büro! Freilich, es werden wahrscheinlich unzählige Gebete in den Himmel geschickt- wir brauchen DRINGEND Hilfe auf der Erde. Der Irrsinn nimmt Fahrt auf, da brauchen wir die himmlischen Legionen um einmal gründlich aufzuräumen!

 

Ich sehe meine Sonnenblumen den ganzen Tag wie sie im Garten strahlen. Es sind wundervolle Blumen. Mir ist aufgefallen, in der Nacht sehe ich sie nicht. Bevor du jetzt die Männer mit den weißen Turnschuhen anrufst und mich abholen lässt, möchte ich dir gerne meine Überlegung erklären:

Manchmal sind Dinge sichtbar und manchmal nicht. Die Dunkelheit versteckt für unsere Augen manches. Trotzdem sind wie in diesem Beispiel, die Sonnenblumen da- nur kann ich sie in den Stunden der Nacht nicht sehen.

Wer denkt, ich bin seit Jahrzehnten gut gelaunt und immer glücklich durch das Leben geflogen, der irrt. Auch ich durfte nicht nur einmal einen Trip in die Hölle machen. Ich kenne mich in den Facetten des Lebens aus, weil ich vieles schon erleben durfte. Wenn ich in der Hölle war, da sah ich natürlich die schönen Dinge auch nicht mehr- genauso wie ich jetzt in der Nacht die Blumen nicht sehen kann. Dennoch, sind sie ja da, das weiß ich. Genauso habe ich mich immer erinnert, wenn ich ganz unten war, wie die Welt bei „Tageslicht“ aussieht: wunderschön!!!!

Gut, ich konnte es in dem Moment nicht fühlen, doch erinnert habe ich mich auch in meinen dunkelsten Zeiten immer, wie es ist einfach nur glücklich zu sein. Ich wusste immer: Ich muss nur abwarten, aushalten und vielleicht weinen, aber es geht vorbei und dann ist alles wieder gut.

Diese ERINNERUNG ist unser Anker. Das ist auch unsere Lebensversicherung. Manchmal gibt es schlimme Zeiten, die man nur gut überstehen kann, wenn man diese Erinnerung im Herzen trägt. Das ist wie ein Schatzkästchen, das man immer dabei hat, egal was kommt. Wenn man es öffnet, dann verströmt es einen feinen Duft und die Erinnerung kommt an einen wundervollen Moment. Das kann ein Eiskaffee im Schatten sein oder eine liebevolle Umarmung, egal- einfach nur glücklich sein!

 

Wir haben echt vogelwilde Zeiten, mancher Mensch möchte schon verzweifeln… Nein, das tun wir nicht! Wir freuen uns auf die Blumen, wenn die Dunkelheit gewichen ist. Jeden Tag wo wir uns einfach freuen, auch wenn es manchmal düster aussieht, ist ein Geschenk des Himmels.

In unseren Herzen wohnt die Liebe, auch wenn wir uns entfernen- sie ist trotzdem immer da.

 

In diesem Sinne,

halten wir zusammen die Schwingung hoch-

dann sind wir bald da auf der neuen Erde

 

Deine Paula Himmelreich

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>