EIN ENORM KRAFTVOLLES WERKZEUG

 

DIE VIOLETTE FLAMME- VIELSEITIG EINSETZBAR

 

Erst einmal ein herzliches Dankeschön an den Überbringer der violetten Flamme, Erzengel Zadkiel.

In meinem Büchlein: Die Welten trennen sich

https://paulas.gratislicht.de/die-welten-trennen-sich-2/

hat uns Erzengel Zadkiel die violette Flamme überreicht, damit wir uns selbst helfen können schwierige Situationen zu meistern.

Es wird für einige Menschen immer mühseliger,  locker- flockig durch die Lande zu ziehen. Von allen Seiten drücken die zähen Energien herein. Freilich, wenn man Mitten im Leben steht, mit vielen Verpflichtungen, wird es jetzt zunehmend anstrengender seine Energie hochzuhalten.

Ich ignoriere bewusst die Unlichten und ihre Schandtaten, dafür gibt es sehr fleißige Menschen, die sich viel Mühe geben, um zu recherchieren und aufzuklären. Vielmehr möchte ich kleine Tipps geben, wie man bei Gegenwind immer noch eine gut sitzende Frisur behält! (grins)

Die violette Flamme ist so enorm wirksam, dass ich es gar nicht oft genug betonen kann. Ich könnte wirklich Seitenweise Lobeshymnen aussprechen und Beispiele aufführen, wie sie mir persönlich und auch anderen Menschen geholfen hat, doch das würde dich auch nicht so überzeugen, als ein eigener „Erfolg“.

Wende sie einfach immer an z. B.:

Jemand nervt dich oder du hast ein kompliziertes Telefonat vor dir. (Finanzamt, Bank oder Schwiegermutter)

Geräte die nicht richtig laufen, wie der Computer oder der Mixer.

Die Schnecken fressen den Salat auf, das gefällt dir vielleicht nicht…

Egal, die Liste könnte ich unendlich fortführen kurz alles was dich stört und sich ändern sollte, kannst du mit der violetten Flamme transformieren.

Denke nicht darüber nach, ob es auch funktionieren könnte. Vergiss es gleich wieder, wenn du gereinigt hast und fertig.

Nur ein Beispiel:

Ich hatte ein Problem mit einer Computerfirma. Sie stellte Forderungen wie ich etwas gestalten müsse damit ein Programm weiterlaufen würde. Sie gingen nicht darauf ein wie ich es gerne hätte,  sie wollten unbedingt ihr Tool verkaufen. Das wollte ich wiederum nicht. So ging das hin und her bis ich die violette Flamme anwendete und wie von Zauberhand war am nächsten Tag eine andere Dame zuständig und problemlos lief das Programm und die Firma lenkte ein. Haha!!!! So einfach ist das, warum sollte man sich mühen, wenn es so leicht geht!

Ich reinige mich selbst täglich mit der violetten Flamme. Das kann nicht schaden. Leicht bleibt etwas in den Energiekörpern hängen, bei dem Schmutz der da draußen so aufgewirbelt wird.

Wir dürfen nicht vergessen, auch wenn wir hochschwingen und unangreifbar sind, manchmal fahren wir auch wieder herunter und müssen raus in die Welt. Da kann schon vom Kollektiv etwas pappen bleiben. Wir waschen ja auch unsere Hände, wenn wir heimkommen, das ist ja auch normal, also sollten wir nicht vergessen, dass wir auch unsichtbare Körper um uns herum haben, die wir auch sauber halten sollten. Wenn sich da Schmutz ansammelt, können irgendwann keine Abfallstoffe mehr heraus und das Licht der Urquelle nicht mehr so gut hineintransportiert werden.

Es wäre natürlich auch toll, wenn viele Menschen diese wunderbare Flamme einsetzen würden, um die Erde zu reinigen. Da gäbe es wahrlich viel zu tun.

Falls du dich über Meldungen in der Welt ärgerst, könntest du ein gutes Werk tun und die Berichterstattungen mit der violetten Flamme transformieren. So könnte sich die Welt zum Besseren verändern. Glaube nie, dass du alleine nichts bewegen kannst. Ganz im Gegenteil, du hast eine enorm große Kraft in dir. In dir ist der Funke Gottes, der alles und jeden entzündet. So verbreitet sich das Licht und die Liebe um den Globus- von Mensch zu Mensch.

Mit diesem Lichtgitternetz umspannen wir unsere wundervolle Erde- dann ist das Dunkle weg, klar, das Licht vertreibt die Dunkelheit.

Jedes Mal, wenn du einen Menschen oder eine Pflanze anlächelst, oder jemanden zum Lachen bringst, hast du mit deinen Gottesfunken jemanden entzündet. Du hast damit einen Faden zu diesem Menschen gesponnen, der die Liebe weiterleitet. Dieser Mensch trägt dann DEINE Liebe weiter an einen anderen Menschen und wieder spinnt sich ein Faden. So geht es weiter und weiter, bis das Netz der Liebe um den Planeten ganz ist. Mit dieser Energie heben wir uns alle in eine höhere Schwingungsebene, auf unsere neue Erde.

So einfach ist das!

Wir brauchen nur gut gelaunt, mit einem Schalk im Nacken durch den Tag laufen und alle Menschen, denen wir begegnen, anzustecken.

Du weißt ja, nichts ist so ansteckend wie ein Lachkrampf. Herrlich, wenn einem der Bauch weh tut, weil man einfach nicht mehr aufhören kann zu lachen.

 

 

In diesem Sinne:

 

Lasst uns alle zusammenarbeiten und

die Liebesenergie mit viel Spaß in die Welt tragen.

 

Deine Paula Himmelreich

 

 

 

 

6 Gedanken zu „EIN ENORM KRAFTVOLLES WERKZEUG

  1. AHA::Gedankenübertragung klappt auch…bin über einem Stapel Paula Bücher gelegen und fand nicht wo das mit der violetten Flamme beschrieben ist ! Das hab ich irgendwie noch nicht ganz intus wie ich die am besten anwende, also quasi das Ritual dazu ?? !!! steht das in die Welten trennen sich beschrieben ? wenn nicht klar und deutlich dann gib mir bitte Hilfestellung !! Sehr lieb…Dankeeeeeee

    • Grins, du bist ja gut liebe Sabine- ich schreib die Bücher doch und les sie doch net!!! haha.. Weisst du es ist wie immer ganz einfach: Setzte sie immer ein, wenn etwas nicht klappt, oder wenn Menschen komisch sind. Wenn du eine Veränderung eines Menschens oder einer Situation wünschst, kannst du die Flamme einsetzen. Besonder wirkungsvoll und ratsam in der momentanen verrückten Zeit ist es sich täglich damit zu reinigen. Das putzt ordentlich durch. Stelle dir eifach vor, wie die Flamme deine unsichtbaren und auch sichtbaren Körper reinigt. Weisst du, wenn wir da draussen rumspazieren, bleibt immer was pappen, das säubert die Flamme wieder, bzw. der Erzengel Zadkiel. Er ist sehr nett und gerne behilflich. Ich habe mir z.B. um unser Grundstück alles mit violetten Flammen „bestückt“. An jeder Ecke steht ein anderer Erzengel. So ist alles paletti. Die violette Flamme kann nicht genug „gelobt“ werden, ich kann es gar nicht oft genug betonen wie wirkungsvoll sie ist. Wir können damit natürlich auch Krisenherde reinigen. Momentan kann man eigentlich den ganzen Planeten permanent putzen, im Detail weiss man gar nimmer wo man anfangen soll. Es gibt kein Ritual dazu, die Absicht alleine reicht aus. Du weisst ja: Ist es einfach, dann ist es wahr. Ich wünsche dir von allem das Allerbeste.

      • ohhh…hihi..wollt ich es wieder kompliziert machen !! Kicher ! na so ist es einfach…dann geh ich mal violette Flamenwerfer installieren ! Ich les deine Bücher auch net…..find nur das Cover soo nett !!

        • Liebe Sabine, dein Humor gefällt mir. FLAMMENWERFER ist super!!! Ich könnt mich kringeln. Gut, warum nicht, das funktionert garantiert, Erzengel Zadkiel schmeisst sich sicherlich auch weg, er ist ein wirklich lustiger Engel, ich mag ihn sehr gerne.

  2. Heike Niehaus sagt:

    Guten Morgen liebe Paule,
    6 Uhr morgens, ein sonniger Tag beginnt in Berlin und wie schön,….. heute gab es wieder ein paar neue Nachrichten von dir. Ein wunderbarer Beitrag über die violette Flamme… Ich wende sie für mich regelmäßig an, jetzt muss ich aber mal Versicherungen und das Finazamt reinigen, damit ein zäher Verlauf auch mal ein Ende findet. Ich danke dir herzlichst für den Input und werde es gaaanz oft anwenden, um das Leben leicht zu gestalten. Jetzt ist erst einmal ein „violetter“ Hausputz angesagt….
    Lieben Dank
    Heike

    • Hallo liebe Heike, ja das ist gut, auch das Finanzamt mit der violetten Flamme zu reinigen, das kann wirklich nicht schaden (grins). Doch, es ist wirklich ein kleines Wunderwerkzeug, man kann es nicht oft genug erwähnen. Schön, dass du es für dich benutzt, du wirst noch wahre Wunder erleben, hab einen schönen Abend und eine gute Nacht. Liebe Grüße an dich. Paula

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>