Pass auf was du in dein Feld holst

Halte deine Bewusstseinsebene immer schön sauber

Eine sehr liebe Frau hat mir diese wichtige Erkenntnis geschenkt. Sie sagt oft: „Das ist nicht in meinem Feld, oder: Das hole ich nicht in mein Feld!“ Ich fand diese Ausdrucksweise etwas befremdlich und wusste nicht viel damit anzufangen, bis bei mir endlich das sprichwörtliche Zehnerl gefallen ist!“

Ich spreche immer von Bewusstseinsebenen und dass man möglichst hochschwingen soll, damit das Leben leichter zu leben ist. Klar, es macht einfach viel mehr Spaß, wenn es lustig ist und man die schönen Dinge im Leben sehen und erleben kann.

Damit man auf einer höheren Ebene gemütlich bleiben kann, muss man natürlich aufpassen, damit man nicht wegen einer Unachtsamkeit wieder hinunter plumpst und jede Menge Ärger an der Backe hat.

Freilich, wer das „falsche“ Fernsehprogramm einschaltet, sich mit „nicht netten“ Leuten trifft oder gar sich über die Weltgeschehnisse streitet, ja der zieht niedrige Energie in seine Bewusstseinsebene und dann hat er den Salat. Es gilt dann durch eigene Motivation wieder diesen Schmutz aus dem Feld herauszukehren.

Diese liebenswürdige Frau hat diese Wahrheit so sehr in ihr Leben integriert, dass sie sofort, wenn sie merkt, ein Gespräch geht in die „falsche“ Richtung, an ihr Feld denkt, also ihr Bewusstseinsfeld. Sie weiß, wenn eine Geschichte nicht in ihrem Feld ist, also nicht ihrer Wahrheit entspricht, dann ist das nicht ihr Thema und betrifft sie nicht.

Es geht immer nur um die eigene Wahrheit jeden Menschen. Für den einen ist seine Wahrheit eine „perfekte“ gesunde Lebensweise, sonst würde er gleich tot umfallen bei nur einer Tüte Chips. (grins)

Für einen anderen ist das gar kein Thema- gesunde Ernährung- was ist das? In dessen Feld gibt es sowas nicht. Er lebt von Kaffee, Zigaretten und allem was gut ist. Fertig.

Gabriela, so heißt die Frau, weiß, dass ihr nur das widerfährt, das auch ihrer Wahrheit, oder Überzeugung entspricht, also in ihrem Feld ist.

Das könnte man auch Gedankenhygiene nennen.

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Realität.

Ziehe nur schöne Dinge in dein Feld oder deine Bewusstseinsebene, dann wirst du genau diese schönen Dinge erleben, die in dieser Ebene Realität sind.

Es wäre dumm zu denken in einer niedrigen Bewusstseinsebene zu leben und zu erwarten, dass einem die gebratenen Tofuwürschtl in den Mund flögen. (lächel)

In diesem Sinne,

bauen wir Morgen gleich in der Früh die Liege auf,

es wird sonnig und warm.

Eine gute Gelegenheit faul in der Sonne zu liegen

Deine Paula Himmelreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>